Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Brasilianer Silvio wechselt von Union nach Österreich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Brasilianer Silvio wechselt von Union nach Österreich

29.01.2014, 13:16 Uhr | dpa

Brasilianer Silvio wechselt von Union nach Österreich. Silvio hatte beim 1.

Silvio hatte beim 1. FC Union Berlin nicht oft Grund zum Jubeln. Foto: Oliver Mehlis. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Der Brasilianer Silvio Carlos de Oliveira verlässt den Fußball-Zweitligisten 1. FC Union Berlin und wechselt ablösefrei zum Wolfsberger AC in die österreichische Bundesliga.

Nach zweieinhalb Jahren bei den "Eisernen" spielte der Angreifer in den Planungen von Trainer Uwe Neuhaus keine Rolle mehr. 2011 als damals teuerster Neuzugang in der Clubhistorie verpflichtet, erzielte der Stürmer in 47 Zweitligapartien nur neun Tore.

Als Ersatz wird der 1. FC Union laut Medienberichten den ägyptischen Nationalspieler Abdullah Gomaa für eineinhalb Jahre mit Kaufoption vom ENPPI Club ausleihen. Der 18-Jährige weilte schon im Trainingslager Chiclana beim Union-Team. Ein offizielle Bestätigung der Ausleihe durch die Berliner steht noch aus.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017