Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

FC Energie muss für Fehlverhalten der Fans Rekord-Strafe zahlen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

FC Energie muss für Fehlverhalten der Fans Rekord-Strafe zahlen

11.02.2014, 14:43 Uhr | dpa

FC Energie muss für Fehlverhalten der Fans Rekord-Strafe zahlen. Beim Spiel in Dresden zündeten Cottbuser Fans Pyrotechnik.

Beim Spiel in Dresden zündeten Cottbuser Fans Pyrotechnik. Foto: Thomas Eisenhuth. (Quelle: dpa)

Cottbus (dpa) - Der FC Energie Cottbus muss für das Fehlverhalten seiner Fans in mehreren Fällen 40 000 Euro Strafe zahlen und damit so viel wie nie zuvor.

Seit 2011 wurde der Tabellenletzte der 2. Fußball-Bundesliga von der DFB-Sportgerichtsbarkeit schon zu Strafen von insgesamt 120 000 Euro verurteilt. Das teilte der Cottbuser Club mit. Für "pyrotechnische Vorfälle" bei den Auswärtsspielen in Dresden und in Magdeburg sowie für "verunglimpfende Rufe" im Heimspiel gegen Ingolstadt gab es nun die Rekordstrafe.

In Zusammenhang mit den jüngsten Vorgängen hat der FC Energie laut eigenen Angaben sieben Personen ermittelt und identifiziert, die Haus- und Betretungsverbote erhalten haben und gegen die der Verein zivilrechtliche Schritte einleitet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017