Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Union mit neuem Anlauf: Düwel behält Nemec und Özbek

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Union mit neuem Anlauf: Düwel behält Nemec und Özbek

22.06.2014, 14:59 Uhr | dpa

Union mit neuem Anlauf: Düwel behält Nemec und Özbek. Düwel ist bei Union Berlin Nachfolger des entlassenen Uwe Neuhaus.

Düwel ist bei Union Berlin Nachfolger des entlassenen Uwe Neuhaus. Foto: Hannibal. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Zweitligist 1. FC Union Berlin startet mit den ursprünglich aussortierten Profis Adam Nemec und Baris Özbek in die Vorbereitung auf die neue Fußball-Saison.

Beiden Spielern war im April durch Ex-Trainer Uwe Neuhaus die Freigabe erteilt worden, verbunden mit der Aufforderung, sich einen neuen Verein zu suchen. Das Revidieren dieser Entscheidung erfolgt auf Wunsch des neuen Cheftrainers Norbert Düwel.

"Mit beiden Spielern habe ich in persönlichen und sehr offenen Gesprächen ihre Situation erörtert. Ich bin überzeugt davon, dass sie in der kommenden Saison eine gute Rolle in der Mannschaft spielen können und das auch wirklich wollen. Beide haben ihre Qualität in der Vergangenheit bereits unter Beweis gestellt und sind deshalb verpflichtet worden. Dieses Leistungsvermögen gilt es, nun gemeinsam wieder zu erarbeiten", begründete Düwel seine Einschätzung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Samsung Galaxy S8 für nur 1,- €*

Im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone. Jetzt vorbestellen bei der Telekom. Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal