Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Handspiel: Sandhausens Achenbach ein Spiel gesperrt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Handspiel: Sandhausens Achenbach ein Spiel gesperrt

04.08.2014, 15:48 Uhr | dpa

Handspiel: Sandhausens Achenbach ein Spiel gesperrt. Timo Achenbach (r) sah nach einem Handspiel auf der Linie die Rote Karte.

Timo Achenbach (r) sah nach einem Handspiel auf der Linie die Rote Karte. Foto: Roland Holschneider. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Sandhausen (dpa) - Nach seinem Handspiel auf der Linie gegen den SV Darmstadt 98 ist Timo Achenbach vom SV Sandhausen für ein Spiel gesperrt worden. Das entschied das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes.

Fußball-Zweitligist Sandhausen stimmte dem Urteil laut DFB-Mitteilung zu. Es ist damit rechtskräftig. Achenbachs Handspiel war von Schiedsrichter Robert Hartmann mit Rot bestraft worden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Dominik Stroh-Engel zum 1:0-Siegtreffer der Gastgeber.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal