Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Fußball - Chaos nach Präsidenten-Rücktritt: Aue ist führungslos

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Chaos nach Präsidenten-Rücktritt: Aue ist führungslos

03.09.2014, 14:02 Uhr | dpa

Fußball - Chaos nach Präsidenten-Rücktritt: Aue ist führungslos. Lothar Lässig ist nicht mehr Präsident von Erzgebirge Aue.

Lothar Lässig ist nicht mehr Präsident von Erzgebirge Aue. Foto: Igor Pastierovic. (Quelle: dpa)

Aue (dpa) - Nur 24 Stunden nach der Beurlaubung von Trainer Falko Götz hat Präsident Lothar Lässig mit seinem sofortigen Rücktritt den Fußball-Zweitligisten FC Erzgebirge Aue endgültig ins Chaos gestürzt.

Da tags zuvor auch Jens Stopp von seinem Amt als Sportvorstand und Vizepräsident zurückgetreten war, ist der Traditionsclub momentan handlungsunfähig. "Es ist die schwerste Stunde, seit der Verein FC Erzgebirge heißt. Wir waren völlig überrascht vom Rücktritt von Lothar Lässig, gestern hat noch gar nichts darauf hingedeutet", sagte Martin Henselin, Mitglied des Ehrenrates, am Mittwoch.

Angesichts der brenzligen Situation kamen am Mittwochmorgen die Vereinsgremien zusammen, um über das weitere Vorgehen zu beraten. "Wir wollen schnellstmöglich eine Lösung finden. In unserer Aufsichtsratssitzung werden wir zwei Mitglieder in den Vorstand kooptieren, um wieder handlungsfähig zu sein", sagte Aufsichtsratschef Frank Vogel und verwies auf ein Treffen des Gremiums am späten Abend.

Bereits auf der Pressekonferenz zur Götz-Beurlaubung am Dienstag wurde der tiefe Graben zwischen Vorstand und Aufsichtsrat deutlich. Wegen berufsbedingter Abwesenheit von Lässig hatte Aufsichtsratschef Vogel nach der 0:3-Heimniederlage gegen Fortuna Düsseldorf am Samstag öffentlich die Trainerdiskussion losgetreten. Sowohl Stopp als auch Lässig fühlten sich damit übergangen und zogen am Ende die Konsequenzen.

So bedrohlich wie momentan war die Lage im Erzgebirge noch nie. Bisher hatten immer das einheitliche Handeln sowie die Fähigkeit, mit wenig Mitteln sportlich das Optimale herauszuholen, den Verein ausgezeichnet. Auch Lässig hatte am Dienstag noch einmal betont, dass es der Schulterschluss aller Gremien war, der den Club bisher stark und Nachteile gegenüber finanzkräftigeren Konkurrenten wett gemacht hat.

Nun muss schnellstmöglich ein neuer Trainer gefunden werden. Nach vier Spieltagen ist die sportliche Lage nach dem schlechtesten Saisonstart der Vereinshistorie extrem bedrohlich. Null Punkte, 1:10-Tore und vier Niederlage stehen zu Buche.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video

Anzeige

Shopping
Anzeige
1000 Tester für Hörgeräte gesucht - jetzt Platz sichern

Teilnehmen und die neueste Hörgeräte-Generation kostenlos testen. zur Audibene Hörstudie. Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal