Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

FC St. Pauli: DFB-Verfahren gegen Trainer Thomas Meggle

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

DFB-Verfahren gegen St.-Pauli-Trainer Meggle

16.09.2014, 16:26 Uhr | dpa

FC St. Pauli: DFB-Verfahren gegen Trainer Thomas Meggle. Thomas Meggle wird von Schiedsrichter Robert Kampka auf die Tribüne geschickt.

Thomas Meggle wird von Schiedsrichter Robert Kampka auf die Tribüne geschickt. Foto: Daniel Reinhardt. (Quelle: dpa)

Hamburg (dpa) - Der Deutsche Fußball-Bund hat gegen Trainer Thomas Meggle vom FC St. Pauli ein Verfahren eingeleitet. Der Coach ist zu einer Stellungnahme aufgefordert worden. Diese muss bis Mittwoch beim DFB sein, bestätigte der FC St. Pauli.

Bei seiner Premiere als Zweitliga-Trainer war Meggle in der Partie der Hamburger am vergangenen Sonntag gegen 1860 München (1:2) auf die Tribüne verwiesen worden und hatte sich dabei ein Wortgefecht mit dem vierten Unparteiischen geliefert. Zudem soll er den Offiziellen mit dem Ellenbogen angerempelt haben. Meggle droht eine Sperre.

Da die Hamburger bereits am Freitag beim Zweitliga-Schlusslicht FC Erzgebirge Aue antreten müssen, wird eine Entscheidung des DFB-Kontrollausschusses rechtzeitig bis zur Partie erwartet. Meggle hat seine Reaktion inzwischen als überzogen eingeschätzt und sie als "einen Grenzübertritt" gewertet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal