Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Fans von 1. FC Union Berlin wollen gegen RB Leipzig protestieren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Union-Fans wollen gegen RB Leipzig protestieren

17.09.2014, 14:59 Uhr | dpa

Fans von 1. FC Union Berlin wollen gegen RB Leipzig protestieren. Die Fans von Union Berlin.

Die Fans von Union Berlin. Foto: Jörg Carstensen. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Mit schwarzen Rängen wollen Fans des Fußball-Zweitligisten 1. FC Union Berlin im kommenden Heimspiel gegen RB Leipzig protestieren.

Medienberichten zufolge planen Anhänger, dafür rund 20 000 schwarze Regen-Capes vor der Partie am Sonntag an den Eingängen der "Alten Försterei" zu verteilen. Von der Aktion der Ultra-Gruppe "Wuhlesyndikat" berichten die "Bild"-Zeitung und die "BZ". Der Verein wollte die geplante Aktion am Mittwoch nicht kommentieren oder bestätigen.

Für Fans des Traditionsclubs 1. FC Union ist RasenBallsport Leipzig ein Feindbild, weil der Aufsteiger mit Millionen des Getränkeherstellers Red Bull aus Salzburg unterstützt wird. Die Vereinsführung der Unioner hat sich schon vor Jahren deutlich positioniert. Im Frühjahr 2011 wurde ein bereits vereinbartes Testspiel gegen die damals noch viertklassigen Leipziger nach Protesten von Union-Fans abgesagt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Anzeige
congstar „Allnet Flat“ mit bis zu 2 GB Daten
zu congstar.de
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017