Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

2. Bundesliga: Schuster bestätigt Kontakt zu 1860 München

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Liga "kein Problem"  

Also doch: Schuster bestätigt Kontakt zu 1860

30.09.2014, 17:52 Uhr | dpa, sid

2. Bundesliga: Schuster bestätigt Kontakt zu 1860 München. Interesse: Bernd Schuster kann sich ein Engagement beim TSV 1860 München vorstellen. (Quelle: imago/Gordon Press)

Interesse: Bernd Schuster kann sich ein Engagement beim TSV 1860 München vorstellen. (Quelle: imago/Gordon Press)

Der frühere Nationalspieler Bernd Schuster hat Kontakte zum Zweitligisten 1860 München bezüglich eines möglichen Engagements als Cheftrainer bestätigt. "Eine Anfrage ist da", sagte Schuster bei Sky: "Es liegt am Konzept. Wenn das stimmt, ist es auch kein Problem, nochmal in die 2. Liga zu gehen." Der 54 Jahre alte Europameister von 1980 hat gerade erst eine Ausbildung zum Sportdirektor beim Spanischen Fußballverband (RFEF) aufgenommen, die bis zum 15. Dezember dauern soll.

Für Schuster ist dies aber kein Hindernis: "Das kann man auch abbrechen." Er hatte in der 2. Bundesliga bereits Fortuna Köln und den 1. FC Köln trainiert. Eine endgültige Entscheidung in der Trainerfrage wird erst in der Länderspielpause (11. bis 14. Oktober) erwartet.

"Interessante Personalie"

1860 sucht derzeit nach einem Nachfolger für den entlassenen Ricardo Moniz. Interimsmäßig wird die Mannschaft von dessen bisherigem Assistenten Markus von Ahlen betreut. Der wird nach Angaben des Klubs zumindest am Freitag (ab 18.15 Uhr im Live-Ticker auf t-online.de) im Auswärtsspiel beim VfR Aalen auf der Bank sitzen. Von Ahlen möchte aber womöglich nicht dauerhaft auf den Trainer-Schleudersitz bei den Sechzigern rücken.

UMFRAGE
Wer ist der Top-Favorit für den Aufstieg in die Bundesliga?

1860-Sportchef Gerhard Poschner hatte sich in der BR-Sendung Blickpunkt Sport noch vorsichtig zur Personalie Schuster geäußert: "Ich schätze ihn als Mensch und Fußballer unheimlich. Es könnte eine interessante Personalie sein", sagte er über den früheren Coach von Real Madrid, der seit seinem Abschied vom FC Malaga im Sommer keinen Verein hat.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017