Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

TSV 1860 München: Markus von Ahlen mahnt zur Geduld

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

1860-Trainer von Ahlen: Aktuelle Lage "anerkennen"

13.10.2014, 12:49 Uhr | dpa

TSV 1860 München: Markus von Ahlen mahnt zur Geduld. Trainer Markus von Ahlen (r) will die Münchner Löwen kontinuierlich weiterentwickeln.

Trainer Markus von Ahlen (r) will die Münchner Löwen kontinuierlich weiterentwickeln. Foto: Stefan Puchner. (Quelle: dpa)

München (dpa) - Der neue 1860-Cheftrainer Markus von Ahlen hat den Münchner Fußball-Zweitligisten zu Demut und Geduld ermahnt.

Eine Rückkehr in die Bundesliga sei langfristig das Ziel der Sechziger, die unter Ex-Coach Ricardo Moniz mit hohen Erwartungen in die Saison gestartet waren, aktuell aber nur auf Tabellenplatz 15 stehen. "Es ist auch wichtig, das einfach mal anzuerkennen, dass man da ist, und das als Startpunkt zu betrachten", sagte von Ahlen im BR. Er klagte, dass er und sein Team nicht eingehaltene Enttäuschungen und Versprechen der vergangenen Jahre "als Hypothek mittragen".

Von Ahlen war erst in der Vorwoche zum Cheftrainer befördert worden. Nun will er den TSV langsam zum Siegerteam entwickeln. "Ich bin dafür, den Leuten reinen Wein einzuschenken und zu sagen, es gibt einen großen Umbruch", betonte er im "Kicker" (Montag). "Der Aufstieg in die 1. Liga ist etwas, das sich aus einer konsequenten Weiterentwicklung ergeben muss."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal