Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

2. Bundesliga: Spitzenreiter FC Ingolstadt will Serie ausbauen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Spitzenreiter Ingolstadt will Zweitliga-Serie ausbauen

16.10.2014, 16:24 Uhr | dpa

2. Bundesliga: Spitzenreiter FC Ingolstadt will Serie ausbauen. Die Ingolstädter wollen die Tabellenführung verteidigen.

Die Ingolstädter wollen die Tabellenführung verteidigen. Foto: Armin Weigel. (Quelle: dpa)

München (dpa) - Spitzenreiter FC Ingolstadt will den Höhenflug fortsetzen, der 1. FC Nürnberg endlich die Kurve in der 2. Fußball-Bundesliga kriegen. Nach einem ernüchternden Saisonstart strebt der fränkische Traditionsclub gegen Emporkömmling RB Leipzig einen richtungsweisenden Erfolg an.

Die Sachsen (16 Punkte) brauchen ihrerseits aus dem Duell der Gegensätze am Freitag einen Erfolg, um Tabellenführer Ingolstadt (19 Zähler) folgen zu können. Den Oberbayern ebenfalls auf den Fersen bleiben will der 1. FC Kaiserslautern (17) durch einen Erfolg beim 1. FC Heidenheim. Als drittes Team aus dem Verfolgertrio peilt Fortuna Düsseldorf am Montag zum Abschluss des 10. Spieltages gegen den FC St. Pauli einen Dreier an.

Mannschaft der Stunde ist der FC Ingolstadt - und er will eine bemerkenswerte Serie bislang letzten Bezwinger fortsetzen. Seit 17 Auswärtsspielen sind die Bayern in der Liga ungeschlagen, zuletzt gab es in der Fremde im September 2013 beim 1:4 gegen den FSV Frankfurt eine Niederlage. "Wir wollen unbedingt unsere starke Auswärtsserie, die wir uns hart erarbeitet haben, aufrechterhalten", erklärte Defensivspieler Marvin Matip. Für FSV-Coach Benno Möhlmann gibt es ein Wiedersehen mit einem Ex-Club: Von November 2010 bis November 2011 war er Trainer in Ingolstadt.

Vor dem Duell von Absteiger Nürnberg und Aufsteiger Leipzig könnten die Ausgangslagen unterschiedlicher kaum sein: hier der Traditionsclub mit neu formierter Mannschaft, da der eingespielte Neuling. Dem FCN missglückte der Start in die neue Saison, die Sachsen halten den Kontakt zur Spitze. "Die Franken haben - neben dem 1. FC Kaiserslautern - sicherlich den klangvollsten Namen in der Zweiten Liga, mit einer großen Tradition, großen Zielen für diese Spielzeit - aber auch mit einem großen Umbruch vor der Saison", sagte RB-Coach Alexander Zorniger.

Bei dieser Umgestaltung der Mannschaft hoffen die Franken nach der Länderspielpause wesentlich weiter zu sein. "Wir haben ein wenig gebraucht, unseren Rhythmus zu finden", erklärte Trainer Valérien Ismaël. "Die Jungs sollen Freude auf dem Platz ausstrahlen."

Durch einen Sieg in Heidenheim könnte der Tabellenzweite Kaiserslautern zumindest bis zum Sonntag die Tabellenspitze übernehmen. "Wir hatten zuletzt ein großes Erfolgserlebnis gegen den Karlsruher SC, daran wollen wir sicherlich anknüpfen", sagte Coach Kosta Runjaic. Nach fünfmal 1:1 zu Hause will der VfL Bochum den ersten Dreier vor heimischer Kulisse in dieser Saison landen. "Die Mannschaft brennt auf den Heimsieg", berichtete Trainer Peter Neururer vor dem Heimspiel am Freitag gegen Darmstadt 98.

Die SpVgg Greuther Fürth will am Samstag bei Eintracht Braunschweig nach drei Auswärtsniederlagen ohne eigenes Tor endlich treffen. Der Tabellenvorletzte Union Berlin braucht aus dem Heimspiel gegen den SV Sandhausen dringend Punkte, auch für die Zukunft von Coach Norbert Düwel. Im ersten Spiel nach seiner langfristigen Beförderung zum Chefcoach steht für Markus von Ahlen mit dem TSV 1860 München das Auswärtsspiel bei Schlusslicht Erzgebirge Aue an. "Löwen"-Tabellennachbar VfR Aalen läuft beim Mittelfeldteam des Karlsruher SC auf.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal