Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Fußball - Ausschreitungen: Strafen für Kaiserslautern und KSC

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Ausschreitungen: Strafen für Kaiserslautern und KSC

11.12.2014, 16:13 Uhr | dpa

Fußball - Ausschreitungen: Strafen für Kaiserslautern und KSC. In der Zweitliga-Partie am 4.

In der Zweitliga-Partie am 4. Oktober kam es zu Auschreitungen. Foto: Fredrik von Erichsen. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa) - Mit Geldbußen und der Androhung von Zuschauerausschlüssen hat das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) den 1. FC Kaiserslautern und den Karlsruher SC bestraft. Grund waren die Ausschreitungen beim Zweitliga-Spiel der beiden Teams auf dem Betzenberg am 4. Oktober.

Beide Clubs müssen einen Geldbetrag von mindestens 20 000 Euro in Projekte und Maßnahmen zur Gewaltprävention investieren, wie das Gericht am Donnerstag entschied. Außerdem müssen sie ein Heimspiel unter teilweisem Ausschluss der Öffentlichkeit austragen - die Vollstreckung dieser Strafe wird jedoch bis 4. Oktober 2015 zur Bewährung ausgesetzt. Nur wenn es bis dahin zu einem schwerwiegenden Wiederholungsfall kommt, treten die Ausschlüsse in Kraft.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal