Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

1. FC Kaiserslautern: Coach Kosta Runjaic wirft Trio aus dem Kader

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Konsequenzen gezogen  

FCK-Coach Runjaic wirft Trio aus dem Kader

27.02.2015, 10:00 Uhr | t-online.de

1. FC Kaiserslautern: Coach Kosta Runjaic wirft Trio aus dem Kader. Kosta Runjaic will in seiner zweiten Saison als Trainer des FCK den Aufstieg schaffen. (Quelle: imago/Eibner)

Kosta Runjaic will in seiner zweiten Saison als Trainer des FCK den Aufstieg schaffen. (Quelle: Eibner/imago)

Raue Zeiten auf dem Betzenberg: Nach der jüngsten Niederlage des Aufstiegsaspiranten 1. FC Kaiserslautern zieht Coach Kosta Runjaic die Zügel an. "Das war die schlechteste Leistung seit ich hier bin", stellte der 43-Jährige nach der 0:2-Pleite beim FSV Frankfurt klar und kündigte Konsequenzen an. Nach Informationen des "kicker" streicht der FCK-Trainer für das Spiel gegen die SpVgg Greuther Fürth (ab 18.15 Uhr im t-online.de Live-Ticker) drei Spieler aus dem Kader.

Die Maßnahme des FCK-Trainers betrifft die Mittelfeldspieler Kevin Stöger, Amin Younes und Kerem Demirbay. Während der in Frankfurt eingewechselte Younes und Stammkraft Stöger in Frankfurt komplett enttäuschten, streicht Runjaic seinen Abräumer Demirbay nicht nur aus Leistungsgründen aus dem Kader. "Ich habe ihn für Freitag nicht in der ersten Elf gesehen. Da er immer noch eine Zehenprellung aus dem Aalen-Spiel mit sich rumschleppt, habe ich ihn ganz aus dem Kader genommen", erklärte der 43-Jährige Trainer.

"Wir wissen, dass wir etwas gutzumachen haben", sagte Runjaic mit Blick auf das Heimspiel des Aufstiegsaspiranten, der mit zwei Siegen und einer Niederlage in das neue Jahr gestartet ist.

Büskens feiert Comeback bei der SpVgg

Die Pfälzer stehen nach 22 Spieltagen auf dem vierten Tabellenplatz, sind aber punktgleich mit dem Karlsruher SC und Darmstadt 98, die auf Rang zwei und drei liegen.

Die Aufgabe gegen die Fürther dürfte für den FCK allerdings nicht so einfach werden, wie es die Tabellenkonstellation vermuten lassen könnte. Die auf Rang 13 stehende SpVgg setzte am Montag Trainer Frank Kramer vor die Tür und verpflichtete dessen Vorgänger Mike Büskens, der nun frischen Wind ins Fürther Team bringen soll.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen & 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017