Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

RB Leipzig ist an Hoffenheim-Trainer Markus Gisdol interessiert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wechsel nach Leipzig?  

RB Leipzig ist an Markus Gisdol interessiert

14.03.2015, 21:20 Uhr | sid, t-online.de

RB Leipzig ist an Hoffenheim-Trainer Markus Gisdol interessiert. Markus Gisdol trainiert Hoffenheim seit April 2013. Er rettete das Team in der Relegation vor dem Abstieg.  (Quelle: imago/Pressefoto Baumann )

Markus Gisdol trainiert Hoffenheim seit April 2013. Er rettete das Team in der Relegation vor dem Abstieg. (Quelle: Pressefoto Baumann /imago)

Wer trainiert Zweitligist RB Leipzig ab Sommer? Bisher galt der frühere Mainzer Coach Thomas Tuchel als heißester Kandidat. Doch nun ist ein weiterer prominenter Name in der Verlosung: Markus Gisdol, Trainer der TSG Hoffenheim. Dies bestätigte RB-Sportdirektor Ralf Rangnick der "Bild"-Zeitung: "Er ist ein Trainer, der weiß, wie wir spielen und selbst so spielen lässt. Es gibt nur eine Handvoll Trainer, die zu uns passen. Er ist sicher einer davon.“

Nach der Entlassung von Alexander Zorniger wird RB momentan von Achim Beierlorzer trainiert. Doch er ist nur eine Interimslösung. Die hoch ambitionierten und mit den Millionen von Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz ausgestatteten Leipziger haben inzwischen in der 2. Liga einen großen Rückstand auf die Aufstiegsränge. Nur bei einem Sieg gegen Fortuna Düsseldorf am Montag (ab 20 Uhr im t-online.de Live-Ticker) dürften sie sich noch vage Hoffnungen auf den Durchmarsch in die Bundesliga machen.

Gute Bekannte

Gisdol und Rangnick kennen sich gut, Rangnick holte ihn 2009 zur zweiten Mannschaft von Hoffenheim und 2011 als Co-Trainer zum FC Schalke 04. Seit April 2013 ist Gisdol Cheftrainer in Hoffenheim, sein Vertrag läuft bis 2016.

UMFRAGE
Was halten Sie von RB Leipzig?

Doch trotz des Leipziger Interesses steht der 45-Jährige vor einer Verlängerung seines bis 2016 laufenden Vertrags bei 1899. "Es ist kein Interesse aus Leipzig bei uns angekommen", sagte Hoffenheims Sportdirektor Alexander Rosen: "Wir sind in Gesprächen und wollen den Vertrag verlängern. Wir werden sehen, dass wir das hinbekommen." Auch Gisdol selbst betonte, dass es keinen Kontakt zu RB gebe und dass er seinen Vertrag in Hoffenheim erfüllen wolle.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Weltklasse 
Amateurfußballer haut mit Tor alle vom Hocker

Diese Szene aus einem belgischen Amateurspiel geht um die Welt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Sparen Sie bis zu 70 % im Sale bei TOM TAILOR

Schnappen Sie sich jetzt Winterjacken & Mäntel, Jeans, Pullis u. v. m. extrem günstig bei TOM TAILOR. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal