Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

1. FC Union Berlin: Mohamed Amsif für ein Spiel gesperrt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Union-Torhüter Amsif für ein Spiel gesperrt

16.03.2015, 14:25 Uhr | dpa

1. FC Union Berlin: Mohamed Amsif für ein Spiel gesperrt. Mohamed Amsif ist für das Spiel gegen St.

Mohamed Amsif ist für das Spiel gegen St. Pauli gesperrt. Foto: Fredrik von Erichsen. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa) - Torhüter Mohamed Amsif vom Zweitligisten 1. FC Union Berlin ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für ein Spiel gesperrt worden. Der 26-Jährige fehlt dem Tabellen-13. damit am Freitag im Heimspiel gegen den FC St. Pauli.

Wie der DFB am Montag mitteilte, haben Amsif und Union dem Urteil zugestimmt. Die Sperre ist somit rechtskräftig.

Amsif hatte am vergangenen Spieltag wegen einer Notbremse in der 45. Minute die Rote Karte gesehen. Die Partie beim SV Darmstadt 98 verlor der Hauptstadtclub mit 0:5 und kassierte die höchste Saison-Niederlage. Für Amsif war es erst der zweite Einsatz, nachdem er Konkurrent Daniel Haas verdrängt hatte und von Trainer Norbert Düwel zur Nummer eins erklärt worden war.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017