Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Fußball: Punktabzüge wegen Lizenzierungsverfahren seit 2002

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Punktabzüge wegen Lizenzierungsverfahren seit 2002

12.05.2015, 12:11 Uhr | dpa

Fußball: Punktabzüge wegen Lizenzierungsverfahren seit 2002. Aalen kämpft mit Trainer Stefan Ruthenbeck noch um zwei Punkte am Grünen Tisch.

Aalen kämpft mit Trainer Stefan Ruthenbeck noch um zwei Punkte am Grünen Tisch. Foto: Frank Rumpenhorst. (Quelle: dpa)

Frankfurt (dpa) - Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat in den vergangenen Jahren wegen Verstößen im Lizenzierungsverfahren einige Vereine mit Punktabzügen bestraft. Ausgewählte Fälle im Überblick:

Mai 2015:  Dem Zweitligisten SV Sandhausen werden gleich doppelt Punkte abgezogen: drei für die laufende Saison und - im Fall des Klassenverbleibs - drei für die kommende Spielzeit. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) begründet die Strafe mit Verstößen gegen die Lizenzierungsordnung "mit Blick auf Form und Inhalt relevanter Unterlagen".

März 2015: Dem Zweitligisten VfR Aalen sollen wegen wiederholten Verstoßes gegen die Lizenzierungsauflagen im Bereich der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit zwei Punkte abgezogen werden. Die Strafe hat der Verein noch nicht akzeptiert und ist vor das Ständige Schiedsgericht gezogen.

Oktober 2010: Zweitligist TSV 1860 München muss zwei Punkte abgeben. Im Lizenzierungsverfahren für die laufende Saison habe der Club unzureichende Informationen eingereicht, begründete die DFL ihre Entscheidung damals.

April 2010: Zweitligist Arminia Bielefeld erhält wegen Verstößen gegen die Lizenzbedingungen einen Abzug von vier Punkten in der laufenden Saison 2009/2010 und eine Geldstrafe in Höhe von 50 000 Euro.

Mai 2008: Zweitligist TuS Koblenz wird in der Saison 2007/2008 wegen Verstößen gegen Lizenzierungsauflagen mit einem Abzug von sechs Punkten und 200 000 Euro bestraft. Zudem wurden der TuS, die den sportlichen Abstieg vermied, in der folgenden Spielzeit 2008/2009 drei Punkte abgezogen.

April 2004: Die DFL bestraft den Erstligisten 1. FC Kaiserslautern mit einem Abzug von drei Punkten für die folgende Saison 2004/2005 und einer Geldstrafe von 125 000 Euro. Der Verein hatte laut DFL mehrfach gegen das Lizenzspielerstatut und die Lizenzierungsordnung verstoßen.

April 2002: Zweitligist SSV Reutlingen 05 werden wegen Verstoßes gegen die Lizenzauflagen sechs Punkte abgezogen, später wurde dem Club auch die beantragte Lizenz für die Regionalliga verweigert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal