Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Fußball: Sandhausens Trainer Schwartz legt Einspruch gegen Geldstrafe ein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Sandhausens Trainer Schwartz legt Einspruch gegen Geldstrafe ein

11.06.2015, 12:48 Uhr | dpa

Fußball: Sandhausens Trainer Schwartz legt Einspruch gegen Geldstrafe ein. Trainer Alois Schwartz soll sich gegenüber einem Schiedsrichter in der Wortwahl vergriffen haben.

Trainer Alois Schwartz soll sich gegenüber einem Schiedsrichter in der Wortwahl vergriffen haben. Foto: Lukas Schulze. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa) - Trainer Alois Schwartz vom Zweitligisten SV Sandhausen muss wegen eines unsportlichen Verhaltens 1500 Euro Geldstrafe bezahlen.

Mit diesem Urteil ahndete das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) Äußerungen von Schwartz nach dem Punktspiel gegen Eintracht Braunschweig am 15. März gegenüber Schiedsrichter Christian Dietz (Kronach).

Schwartz hat nach Angaben des DFB bereits Einspruch gegen diese Entscheidung eingelegt und eine mündliche Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht beantragt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Hongkong 
Horror-Unfall! Rolltreppe ändert plötzlich Richtung

18 Verletzte nach voll beschleunigtem Richtungswechsel. Video


Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal