Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Fußball - 1860-Stürmer Okotie nach Zusammenprall: "Mir geht's gut"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

1860-Stürmer Okotie nach Zusammenprall: "Mir geht's gut"

14.09.2015, 17:08 Uhr | dpa

Fußball - 1860-Stürmer Okotie nach Zusammenprall: "Mir geht's gut". Münchens Rubin Okotie wird mit einer Trage vom Spielfeld und zur Untersuchung gebracht.

Münchens Rubin Okotie wird mit einer Trage vom Spielfeld und zur Untersuchung gebracht. Foto: Maja Hitij. (Quelle: dpa)

München (dpa) - Torjäger Rubin Okotie droht nach dem Zusammenprall in der Partie seines TSV 1860 München bei Fortuna Düsseldorf (0:3) offenbar keine längere Pause.

"Mir geht's wieder gut, auch wenn der Kopf noch ein bisschen brummt und ich ein paar Tage kürzertreten muss", schrieb der Stürmer am Montag auf seiner Facebook-Seite. Nach Clubangaben schaute der 28-Jährige am gleichen Tag bereits wieder am Sechziger Trainingsgelände vorbei.

Zuvor war bereits eine Computertomographie im Krankenhaus "unauffällig" geblieben, diagnostiziert wurde einzig eine leichte Gehirnerschütterung. Der Stürmer, der mit Fortuna-Keeper Michael Rensing kollidiert und kurz darauf auf dem Feld zusammengebrochen war, konnte mit dem Auto zurück nach München fahren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Anzeige
congstar „Allnet Flat“ mit bis zu 2 GB Daten
zu congstar.de
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017