Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Fußball: Lienen macht FC St. Pauli stark

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Lienen macht FC St. Pauli stark

29.10.2015, 10:14 Uhr | dpa

Fußball: Lienen macht FC St. Pauli stark. Ewald Lienen hat den FC St.

Ewald Lienen hat den FC St. Pauli zurück in die Erfolgsspur gebracht. Foto: Annegret Hilse. (Quelle: dpa)

Hamburg (dpa) - Der FC St. Pauli ist die Überraschungs-Mannschaft der 2. Fußball-Bundesliga, das Wort Aufstieg steht beim Tabellendritten aber auf dem Index. "Wir sind sehr weit entfernt, davon zu träumen", betont Ewald Lienen trotz des gelungenen Saisonstarts immer wieder.

Bei seinen Spielern, die 2014/15 den Klassenverbleib erst am letzten Spieltag gesichert hatten, sind die Worte des Trainer-Routiniers angekommen. "Es macht keinen Sinn, zu überlegen, was noch nach oben geht. Aufstieg und "blablabla" - sowas lenkt nur ab", glaubt Verteidiger Philipp Ziereis. Um dann allerdings einzuschränken: "Wenn wir nach 30 Spielen noch unter den ersten Drei stehen, können wir darüber reden."

Mit dem Auftritt bei Verfolger VfL Bochum steht den Norddeutschen am Freitag (18.30 Uhr) ein richtungsweisendes Spiel bevor. "Wir können auf Augenhöhe mit allen anderen Zweitligisten sein", betont Lienen in dem Wissen, dass man alle bisherigen Duelle mit den Top-Sechs-Teams unbeschadet überstanden hat.

Gegen Spitzenreiter SC Freiburg, den Tabellenzweiten RB Leipzig (jeweils 1:0) und Greuther Fürth (3:2) siegten die Hanseaten, bei Eintracht Braunschweig (0:0) war der Sieg nah. "Es ist immer schön, wenn St. Pauli eine ordentliche Rolle spielt", lobte sogar Trainer Bruno Labbadia vom Stadt-Rivalen HSV. Und das Fachmagazin "kicker" urteilte: "Reifeprüfung bestanden."

Allerdings könne man nur mithalten, wenn die Profis allesamt "immer 100 Prozent" abliefern, mahnte Lienen. Er übernahm im Dezember 2014 ein total verunsichertes Team auf dem letzten Tabellenrang, drehte aber an den richtigen Stellschrauben: Der Coach stabilisierte die Defensive und schaffte in einem langen Endspurt die Rettung. Danach wurde der Kader von dem 61-Jährigen und Sportchef Thomas Meggle umstrukturiert. Investiert wurde maßvoll, dafür aber in sinnvolle Verstärkungen. Der eingespielte Stamm blieb weitgehend zusammen.

Davon profitiert der Kiez-Club, der mittlerweile aus einer sicheren Hintermannschaft agiert. Mit zehn Gegentoren stellt Braun-Weiß trotz des Ausfalls von Kapitän Sören Gonther und des Verkaufs von Linksverteidiger Marcel Halstenberg (für 3,5 Millionen Euro zu RB Leipzig) die drittbeste Abwehr der 2. Liga. Da zudem bei Torwart Robin Himmelmann schon siebenmal die Null stand, wird verständlich, dass trotz der mageren Ausbeute von nur 14 selbst erzielten Treffern bereits 22 Punkte auf dem Konto der Norddeutschen stehen. In der Winterpause wollen die Hanseaten im Angriff noch einmal nachbessern.

Saisonübergreifend holte der FC St. Pauli seit Jahresbeginn sogar schon 43 Punkte - so viel wie kein anderes Team im Fußball-Unterhaus. "Wir haben etwas von einer Spitzenmannschaft. Die Mentalität und gewisse Dinge, die eine Top-Mannschaft auszeichnen", sagt Marc Rzatkowski, der den Siegtreffer gegen Top-Favorit Freiburg erzielte. Geht es nach dem Mittelfeldakteur, kommt am Freitag erneut Zählbares hinzu. Es wäre ein besonderes Erfolgserlebnis für den 25-Jährigen, denn er war vor zwei Jahren vom VfL Bochum nach Hamburg gewechselt - und ist dort zum absoluten Leistungsträger geworden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal