Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Fußball - Medien: Dietrich soll Präsident des VfB Stuttgart werden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Medien: Dietrich soll Präsident des VfB Stuttgart werden

23.07.2016, 11:15 Uhr | dpa

Fußball - Medien: Dietrich soll Präsident des VfB Stuttgart werden. Der VfB Stuttgart ist auf der Suche nach einem neuen Präsidenten.

Der VfB Stuttgart ist auf der Suche nach einem neuen Präsidenten. Foto: Sebastian Kahnert. (Quelle: dpa)

Stuttgart (dpa) - Der Unternehmer Wolfgang Dietrich soll nach einem Bericht der "Stuttgarter Nachrichten" Präsident des Fußball-Zweitligisten VfB Stuttgart werden.

Der 67 Jahre alte frühere Sprecher des Bahnhofprojekts Stuttgart 21 sei der Favorit des Aufsichtsrates, hieß es. Nur noch Details seien zu klären. Vom VfB gab es zu dem Bericht keinen Kommentar.

"Ich bin seit über 40 Jahren Mitglied beim VfB, und der Verein liegt mir schon deshalb sehr am Herzen", sagte Dietrich dem Blatt. Er befasse sich damit, dem Verein zu helfen, erklärte er. Abschließend habe er sich aber noch nicht mit der Frage beschäftigt.

Bernd Wahler war nach dem Bundesliga-Abstieg Mitte Mai als Präsident beim Bundesliga-Absteiger zurückgetreten. Bei der Mitgliederversammlung am 9. Oktober soll sein Nachfolger gewählt werden. Der Aufsichtsrat kann den Mitgliedern zwei Kandidaten vorschlagen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal