Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

KSC erstattet Anzeige wegen Hassplakat vor Derby gegen VfB Stuttgart

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vor Derby gegen Stuttgart  

KSC erstattet Anzeige wegen Hass-Plakat

18.10.2016, 09:39 Uhr | dpa

KSC erstattet Anzeige wegen Hassplakat vor Derby gegen VfB Stuttgart. Ein Fahnenmeer von KSC-Fans. (Symbolfoto) (Quelle: imago/pmk)

Ein Fahnenmeer von KSC-Fans. (Symbolfoto) (Quelle: pmk/imago)

Der Karlsruher SC wird nach einer Plakat-Aktion einiger seiner Anhänger im Vorfeld des Derbys gegen den VfB Stuttgart Strafanzeige gegen Unbekannt stellen. "Wir sind entsetzt über diese Hass-Plakate. Damit wurde eindeutig eine Grenze überschritten und zur Gewalt aufgerufen", bestätigte KSC-Präsident Ingo Wellenreuther einen entsprechenden SWR-Bericht.

"Da müssen sich jetzt die Ermittlungsbehörden darum kümmern", so Wellenreuther weiter. Die Partie der 2. Bundesliga findet am 30. Oktober statt.

Hoffnung auf Hinweise

Seit dem Wochenende waren in der Karlsruher Innenstadt an vielen Stellen schwarze Plakate aufgetaucht, auf denen unter der Überschrift "Tod dem VfB - Schwaben schlagen, Schwaben jagen" unter anderem ein konkreter Treffpunkt vorgeschlagen wird.

Der ehemalige Richter und CDU-Bundestagsabgeordnete Wellenreuther bat die KSC-Fans um Hilfe bei der Aufklärung: "Wir würden uns freuen, wenn es aus der Szene Hinweise auf die Urheber der Plakate gibt."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal