Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

2. Bundesliga: Fortuna Düsseldorf siegt; Kaiserslautern gewinnt in Fürth

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Lautern gewinnt in Fürth  

Düsseldorf jubelt an der Alten Försterei

29.10.2016, 14:54 Uhr | t-online.de

2. Bundesliga: Fortuna Düsseldorf siegt; Kaiserslautern gewinnt in Fürth. Unions Simon Hedlund (li.) beim Zweikampf mit dem Düsseldorfer Julian Schauerte. (Quelle: imago/Annegret Hilse)

Unions Simon Hedlund (li.) beim Zweikampf mit dem Düsseldorfer Julian Schauerte. (Quelle: Annegret Hilse/imago)

Drei Tage nach der 1:6-Pokalschlappe bei Hannover 96 hat sich Fortuna Düsseldorf eindrucksvoll in der 2. Bundesliga zurückgemeldet. Die Rheinländer setzten sich am 11. Spieltag mit 1:0 (0:0) beim Tabellenzweiten Union Berlin durch und sprangen damit vorerst auf den dritten Tabellenplatz. Auch der 1. FC Kaiserslautern gewann sein Auswärtsspiel und siegte 1:0 (0:0) bei der SpVgg Greuther Fürth.

Nach einer torlosen ersten Hälfte sorgte Ihlas Bebou mit seinem Tor in der 56. Minute in der Alten Försterei im Berliner Stadtteil Köpenick für den fünften Saisonsieg der Düsseldorfer und zugleich der ersten Heimniederlage der Berliner. Die Gäste mussten die letzten Minute mit zehn Mann überstehen, nachdem Kaan Ayhan in der 87. Minute nach einem taktischen Foul die Gelb-Rote Karte kassiert hatte.

Im zweiten Samstagsspiel gewann der 1. FC Kaiserslautern bei der SpVgg Greuther Fürth mit 1:0 (0:0) und zog durch den dritten Saisonsieg an den Kleeblättern in der Tabelle vorbei. Osayamen Osawe erzielte für die Roten Teufel in der 51. Minute den Treffer des Tages.

Drei Heimsiege am Freitag

Die drei Partien am Freitagabend endeten allesamt mit Siegen für die Heimmannschaften. Arminia Bielefeld gelang unter Interimscoach Carsten Rump mit einem 1:0 (0:0)-Erfolg gegen den SV Sandhausen der erste Saisonsieg.

Der TSV 1860 München gewann zuhause gegen Aufsteiger Erzgebirge Aue mit 6:2 (3:1) und verabschiedete sich vorerst von den Abstiegsrängen.

Im dritten Spiel wandelte indes Aufsteiger Dynamo Dresden dank eines Hattricks von Stefan Kutschke in der zweiten Halbzeit einen 0:2-Rückstand gegen Tabellenführer Eintracht Braunschweig noch in einen 3:2-Heimsieg um.

Baden-Württemberg-Derby am Sonntag

Am Sonntag stehen sich im brisanten baden-württembergischen Derby der Karlsruher SC und der VfB Stuttgart (ab 13.15 Uhr im Live-Ticker bei t-online.de) gegenüber. Zudem erwartet Absteiger Hannover 96 den starken Aufsteiger Würzburger Kickers, während der VfL Bochum den Überraschungsdritten 1. FC Heidenheim zu Gast hat.

Der Tabellenletzte FC St. Pauli und der 1. FC Nürnberg beschließen am Montagabend (ab 20.00 Uhr im Live-Ticker bei t-online.de) dann den elften Spieltag im Fußball-Unterhaus.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Mutiger Inder 
Unglaublich, wie lässig dieser Schlangenfänger ist

Im indischen Amalapuram fängt ein Mann eine Schlange mit seinem Lendenschurz. Sein souveräner Umgang beweist: Der Inder fängt nicht zum ersten Mal ein derartiges Tier. Video

Anzeige

Shopping
Anzeige
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!

Souveräne Businesslooks, elegante Eventmode und Lieblingsbasics bei MADELEINE.

Anzeige
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal