Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

2. Liga: Remis in Nürnberg - Eintracht Braunschweig schlittert in die Ergebniskrise

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FCK punktet in Düsseldorf  

Braunschweig schlittert in die Ergebniskrise

10.02.2017, 20:26 Uhr | t-online.de, dpa

2. Liga: Remis in Nürnberg - Eintracht Braunschweig schlittert in die Ergebniskrise. Nürnbergers Kevin Möhwald (li.) im Zweikampf mit Braunschweigs Salim Khelifi. (Quelle: dpa)

Nürnbergers Kevin Möhwald (li.) im Zweikampf mit Braunschweigs Salim Khelifi. (Quelle: dpa)

Eintracht Braunschweig verliert im Aufstiegsrennen der 2. Liga weiter an Boden. Fünf Tage nach der überraschenden Heimpleite gegen Schlusslicht FC St. Pauli (1:2) kamen die Löwen zum Auftakt des 20. Spieltages nicht über ein 1:1 (1:0)-Unentschieden beim 1. FC Nürnberg hinaus.

Damit wartet die Mannschaft von Torsten Lieberknecht weiter auf den ersten Pflichspielsieg des Jahres, rangiert mit 36 Punkten aber dennoch auf dem zweiten Tabellenplatz. Eintracht-Stürmer Christoffer Nyman (23. Minute) hatte die Gäste in Führung gebracht, ehe Abdelhamid Sabiri (53.) vor 24.000 Zuschauern der Treffer zum Endstand gelang.

Fortuna Düsseldorf bleibt sieglos

Auch Fortuna Düsseldorf verpasste einen dreifachen Punktgewinn. Die Rheinländer spielten gegen den 1. FC Kaiserslautern 1:1 (0:0) - und blieben somit auch im siebten Zweitliga-Spiel in Folge ohne Sieg.

Immerhin gelang den Düsseldorfern erstmals seit fünf Spielen wieder ein Tor: Marcell Sobottka glich zum 1:1 (59.) aus, nach dem zuvor der eingewechselte Robert Glatzel (54.) die bis dahin schwachen Gäste in Führung gebracht hatte.

Erzgebirge Aue verpasst Befreiungsschlag

Kein Sieger auch im dritten Freitagsspiel: Erzgebirge Aue und die SpVgg Greuther Fürth trennten sich torlos. Die Sachsen bleiben als Tabellen-17. auf einem direkten Abstiegsplatz.

Zwar feierte Winterneuzugang Albert Bunjaku vor 6500 Zuschauern sein Startelfdebüt, doch ihm fehlte es wie seinen Mitspielern an Durchschlagskraft. In der 84. Minute rettete Fürth-Keeper Balazs Megyeri das Remis.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017