Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

2. Liga: Hannover 96 schlägt Dresden und bleibt auf Aufstiegskurs

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

St. Pauli verspielt den Sieg  

96 schlägt Dresden und bleibt auf Aufstiegskurs

19.02.2017, 15:34 Uhr | t-online.de, sid, dpa

2. Liga: Hannover 96 schlägt Dresden und bleibt auf Aufstiegskurs. Hannovers Waldemar Anton (li.) setzt Dresdens Marvin Sefaniak unter Druck. (Quelle: imago/foto2press)

Hannovers Waldemar Anton (li.) setzt Dresdens Marvin Sefaniak unter Druck. (Quelle: foto2press/imago)

Hannover 96 hat im Aufstiegsrennen der 2. Bundesliga wichtige Punkte eingefahren und bleibt Spitzenreiter VfB Stuttgart weiter auf den Fersen. Die Niedersachsen setzten sich mit 2:1 (0:0) bei Dynamo Dresden durch und liegen nun mit 41 Punkten drei Zähler hinter den Schwaben.

Hannover hatte zunächst erhebliche Probleme. Torhüter Philipp Tschauner geriet mehrmals in Bedrängnis, hielt aber zum Pausenpfiff die Null. Martin Harnik (64. Minute) mit seinem elften Saisontor und Kenan Karaman (80.) trafen danach für 96, Stefan Kutschke glich zwischenzeitlich aus (78.).

Union Berlin schlägt den KSC

Der 1. FC Union Berlin stellte beim Kellerkind Karlsruher SC schon in der ersten Hälfte die Weichen auf Sieg. Simon Hedlund (6.) traf per Elfmeter nach einem Foul von KSC-Verteidiger David Kinsombi.

Vor dem Halbzeitpfiff fabrizierte Pechvogel Kinsombi auch noch ein Eigentor (37.), doch Moritz Stoppelkamp (77./Foulelfmeter) brachte das Team von Trainer Jens Keller noch einmal in Gefahr. KSC-Profi Franck Kom sah kurz vor dem Abpfiff Gelb-Rot (90.+2). Durch den elften Saisonsieg schob sich Union (38 Punkte) auf Tabellenplatz drei.

St. Pauli verspielt Sieg im Kellerduell

Der FC St. Pauli verpasste hingegen einen Auswärtssieg - in letzter Minute. Die Hamburger vergaben beim 1:1 (0:0) im Kellerduell bei Arminia Bielefeld dadurch den Sprung auf den 15. Platz.

Christopher Buchtmann (50.) brachte die Gäste in Führung, Torjäger Fabian Klos (90.+4) gelang in der Nachspielzeit der glückliche Ausgleich. St. Pauli liegt mit 18 Zählern auf Relegationsrang 16, die punktgleichen Bielefelder sind 17.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Top-Produkte aus der TV-Show "Die Höhle der Löwen"
jetzt entdecken bei Rakuten.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017