Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

TSV 1860 München gelingt Befreiungsschlag gegen Würzburg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Braunschweig wieder Dritter  

1860 gelingt Befreiungsschlag gegen Würzburg

18.03.2017, 11:42 Uhr | sid, df

TSV 1860 München gelingt Befreiungsschlag gegen Würzburg. Münchens Abdoulaye Ba bejubelt seinen Treffer zum 1:0. (Quelle: dpa)

Münchens Abdoulaye Ba bejubelt seinen Treffer zum 1:0. (Quelle: dpa)

Krisenklub 1860 München kann zumindest seine sportliche Talfahrt in der 2. Bundesliga stoppen: Im bayerisch-fränkischen Derby bezwingen die Münchner die Kickers aus Würzburg. Auch Bielefeld kann wieder siegen. Braunschweig erobert mit einem Last-Minute-Sieg den dritten Platz.

1860 München hat zum Auftakt des 25. Spieltags einen wichtigen Sieg im Kampf gegen den Abstieg eingefahren und damit seinen Negativlauf gestoppt. Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge gewannen die Münchner vor heimischem Publikum gegen Aufsteiger Würzburger Kickers 2:1 (0:0).

Abdoulaye Ba (67.) köpfte die Münchner nach einer Flanke des eingewechselten Michael Liendl in Führung, dieser erhöhte später selbst per Foulelfmeter auf 2:0 (78.). Peter Kurzweg hatte Stefan Aigner im Strafraum zu Fall gebracht. Den Anschlusstreffer erzielte Kurzweg in der zweiten Minute der Nachspielzeit.

Aigner sagte nach dem Spiel: "Das war ein verdienter Sieg. Würzburg hatte zwar am Schluss viele gute Chancen, trotz alledem war das Ergebnis verdient." Matchwinner Liendl sagte: "Ich würde gerne von Anfang an spielen."

Die Mannschaft von Löwen-Trainer Vitor Pereira ist mit 28 Punkten nun 13. und vergrößerte den Vorsprung auf den Relegationsabstiegsplatz 16 zumindest vorübergehend auf fünf Punkte. Die Kickers sind bereits im achten Ligaspiel 2017 ohne Sieg und mit 29 Zählern auf den zwölften Platz abgerutscht.

Last-Minute-Sieg für Braunschweig

Herbstmeister Eintracht Braunschweig verdrängte zumindest bis Samstag Bundesliga-Absteiger Hannover 96 von Relegationsplatz drei verdrängt. Die Mannschaft von Torsten Lieberknecht besiegte zum Auftakt des 25. Spieltages den 1. FC Heidenheim 3:2 (1:1) und zog mit 47 Punkten am niedersächsischen Erzrivalen (45) vorbei.

Ken Reichel bescherte der Eintracht den ersten Heimsieg 2017 in der Nachspielzeit (90.+2). FCH-Kapitän und Zweitliga-Topscorer Marc Schnatterer hatte die Gäste in der dritten Minute in Führung gebracht. Eine halbe Stunde später gelang Mirko Boland der Ausgleich für die Niedersachsen. Nachdem Arne Feick in der 73. Minute per Foulelfmeter Heidenheim erneut in Front schoss, gelang Christoffer Nyman (78.) das 2:2, ehe Reichel nochmal für großen Jubel bei den Eintracht-Fans sorgte.

Bielefeld gibt rote Laterne ab

Zudem verbesserte sich Arminia Bielefeld unter Interimstrainer Carsten Rump im Tabellenkeller auf Relegationsplatz 16. Drei Tage nach der Entlassung von Jürgen Kramny feierten die Ostwestfalen mit 2:0 (0:0) gegen den 1. FC Kaiserslautern ihren fünften Saisonsieg. Die Pfälzer mit dem ehemaligen Bielefelder Trainer Norbert Meier auf der Bank kassierten bereits ihre neunte Niederlage in dieser Spielzeit und dümpeln weiter im Mittelfeld.

Für Bielefeld erzielten Christoph Hemlein (48.) und Sebastian Schuppan (75.) die Treffer. Die Arminia steht angeblich unmittelbar vor der Verpflichtung von Jeff Saibene als neuen Cheftrainer. Präsident Hans-Jürgen Laufer bestätigte bei Sky, dass die Verhandlungen weit fortgeschritten seien. Der Luxemburger Saibene trainert derzeit den FC Thun in der Schweizer Super League.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017