Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Fußball: 8000 Euro Geldstrafe für Karlsruher SC

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

8000 Euro Geldstrafe für Karlsruher SC

19.04.2017, 16:25 Uhr | dpa

Fußball: 8000 Euro Geldstrafe für Karlsruher SC. Karlsruher Fans zünden beim Einlauf der Mannschaften in Aue Pyrotechnik und Silvesterraketen.

Karlsruher Fans zünden beim Einlauf der Mannschaften in Aue Pyrotechnik und Silvesterraketen. Foto: Thomas Eisenhuth/Archiv. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa) - Der Karlsruher SC ist für das Fehlverhalten seiner Fans mit einer Geldstrafe in Höhe von 8000 Euro belegt worden. Dem Urteil des Sportgerichts des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) habe der Zweitligist bereits zugestimmt, teilte der DFB mit.

KSC-Anhänger hatten während des Auswärtsspiels bei Erzgebirge Aue am 10. März Pyrotechnik im Zuschauerbereich gezündet. Wegen der starken Rauchentwicklung hatte die Partie erst mit zweiminütiger Verzögerung angepfiffen werden können.

In den kommenden Wochen droht dem Tabellenletzten eine noch höhere Strafe durch den DFB. Da vermummte KSC-Anhänger während des Derbys beim VfB Stuttgart Anfang April immer wieder Leuchtraketen gezündet und Böller geworfen hatten, wäre das Spiel beinahe abgebrochen worden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017