Sie sind hier: Home > Sport > 2. Bundesliga >

Investor soll an 1. FC Kaiserslautern interessiert sein

...

Stadion-Verkauf möglich  

Rettet ein Investor den 1. FC Kaiserslautern?

10.11.2017, 06:47 Uhr | sid

Investor soll an 1. FC Kaiserslautern interessiert sein. Die "Roten Teufel" sind die Maskottchen des 1. FC Kaiserslautern. (Quelle: imago/Sportfoto Rudel)

Die "Roten Teufel" sind die Maskottchen des 1. FC Kaiserslautern. (Quelle: Sportfoto Rudel/imago)

Der hoch verschuldete Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern hat das Interesse eines Investors geweckt. Der will angeblich das traditionsreiche Stadion kaufen – und selbst bei einem Abstieg in den Klub investieren. 

Wie das SWR-Sportmagazin "Flutlicht" berichtet, soll sich die Stadt Kaiserslautern bereits in aussichtsreichen Verhandlungen über den Verkauf des Fritz-Walter-Stadions befinden. Demnach wolle der potenzielle Käufer auch in den FCK investieren.

Anzeige: Jetzt anmelden, 100 € Prämie sichern und die Bundesliga tippen

Bei dem Investor soll es sich laut SWR um ein nicht näher bezeichnetes "westeuropäisches Unternehmen" handeln, er wolle auch bei einem Abstieg des FCK in die 3. Liga einsteigen. In der Kalkulation des Investors soll sogar einberechnet sein, dass der FCK vier Jahre in Liga drei spielt.

FCK müsste Profis ausgliedern

Die interessierte Firma hat nach Angaben des Kaiserslauterer Oberbürgermeisters Klaus Weichel neben dem Stadion auch Interesse an einem benachbarten unbebauten Gelände von 45.000 Quadratmetern, dessen Besitz sich auf Stadt und Stadiongesellschaft aufteilt.

Über den Stand der Verhandlungen wollten gegenüber "Flutlicht" weder Oberbürgermeister Weichel noch der 1. FC Kaiserslautern Angaben machen. FCK-Vorstandschef Thomas Gries sagte: "Wir sind aber noch fernab von irgendwelchen Unterschriften." Voraussetzung für einen Einstieg des Investors sei, dass der FCK seine Profiabteilung ausgliedert.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die Taille im Mittelpunkt: der Blickfänger im Frühling
zu ESPRIT
Anzeige
Naomi Campbells Kollektion bei TOM TAILOR
entdecken Sie jetzt die exklusive Mode
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018