Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

FC Bayern reist vorerst ohne Trainer Jupp Heynckes zu Hertha BSC

...

Heynckes "hat über 39 Grad Fieber"

16.03.2012, 15:03 Uhr | sid, dpa, dapd

FC Bayern reist vorerst ohne Trainer Jupp Heynckes zu Hertha BSC . Bayern-Trainer Jupp Heynckes liegt derzeit mit einer fiebrigen Grippe flach. (Quelle: dapd)

Bayern-Trainer Jupp Heynckes liegt derzeit mit einer fiebrigen Grippe flach. (Quelle: dapd)

 

Der FC Bayern München muss das Bundesliga-Auswärtsspiel bei Hertha BSC (Samstag, ab 18.15 Uhr im t-online.de Live-Ticker) wohl ohne Trainer Jupp Heynckes bestreiten. Der 66-Jährige reiste vorerst nicht mit der Mannschaft in die Hauptstadt. "Er hat über 39 Grad Fieber und wird die Nacht auf Anraten der Ärzte in München verbringen", erklärte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. Da er allerdings auf dem Weg der Besserung sei, reise er mit Rummenigge am morgigen Samstag nach und werde im Duell mit dem Tabellen-Sechzehnten auf der Bank sitzen.

Bundesliga - Videos 
Wird Hertha das nächste Bayern-Opfer?

In Berlin wollen die Bayern ihren Sturmlauf fortsetzen. zum Video

"Das ist zumindest die Prognose", sagte Rummenigge. Bis zum Anpfiff werden daher die Co-Trainer Peter Hermann und Hermann Gerland die Mannschaft betreuen. "Jupp sagt, er ist auf dem Weg der Besserung. Er kriegt aber noch Infusionen vom Arzt", so Rummenigge weiter. Verzichten muss Heynckes in Berlin auf Bastian Schweinsteiger und Ivica Olic. Während Schweinsteiger an einer Reizung im Fuß laboriert, plagen Olic Rückenschmerzen.

Kampfansage von Rummenigge: "Müssen in Berlin gewinnen"

Nach den jüngsten Schützenfesten in der Bundesliga gegen Hoffenheim (7:1) und in der Champions League gegen den FC Basel (7:0) hofft Rummenigge, dass nun auch auswärts der Knoten beim deutschen Rekordmeister platzt. "Wenn wir noch eine Chance haben wollen, deutscher Meister zu werden, müssen wir in Berlin gewinnen."

Foto-Show: Die höchsten Siege in der Königsklasse

Druck liegt bei den Bayern

Die Bayern liegen als Tabellenzweiter fünf Punkte hinter Spitzenreiter Borussia Dortmund zurück. Von vier Auswärtsspielen in der Liga 2012 haben sie zwei verloren und zwei unentschieden gespielt. "Wenn wir unsere Ziele erreichen wollen, müssen wir auswärts stabiler und erfolgreicher werden", betonte Rummenigge.

"Ich hoffe, dass die Spiele gegen Hoffenheim und Basel den Hallo-Effekt ausgelöst haben. Wir werden sicher keine sieben Tore in einem dritten Spiel erzielen. Mir würde in Berlin auch ein 1:0 reichen."

 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
„Gott erschafft so niemanden“ 
Familie verprügelt Sohn nach Coming-out

Auf die Schläge folgte der Rauswurf des jungen Mannes. Video

Kurioser Wettbewerb 
Mit vollem Körpereinsatz zum WM-Titel

Bei dieser skurrilen Weltmeisterschaft müssen die Teilnehmer mit "Nichts" überzeugen. mehr

Drei-Tages-Wettervorhersage

Shopping 
Jetzt endlich eingetroffen: die neuen Herbst-Styles

Die neuesten Trends & Must-haves von BRAX: online entdecken und versandkostenfrei bestellen. mehr

Anzeige

Shopping
Shopping 
Sommer-Entdeckerpaket für Genießer spanischen Weins

Sechs spanische Spitzenweine für nur 29,90 € statt 59,70 €. Versandkostenfrei bei vinos.de.

Shopping 
Zauberhafte Kleider von Topmarken

Die neuesten Looks für jeden Anlass entdecken und versandkostenfrei bestellen. zum Special

Shopping 
Smartphone-Tiefpreistage im besten Netz*

Z.B. Samsung GALAXY S5 nur 1 €1 im Tarif Complete Comfort M. Jetzt zugreifen bei der Telekom.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ
Sport von A bis Z

Anzeige