Startseite
  • Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

    Filip Daems: Gladbachs Kapitän fordert Rentenkasse für Bundesliga-Profis

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    Bundesliga - Borussia Mönchengladbach  

    Daems will den Youngstern ans Portemonnaie

    04.04.2012, 14:06 Uhr | dapd, dpa

    Filip Daems: Gladbachs Kapitän fordert Rentenkasse für Bundesliga-Profis. Filip Daems denkt an die Jung-Profis. (Quelle: imago)

    Filip Daems denkt an die Jung-Profis. (Quelle: imago)

    Filip Daems, Kapitän des Bundesligisten Borussia Mönchengladbach, hat eine revolutionäre Idee. Dem 33-Jährigen schwebt vor, das junge Spieler ihr Gehalt zunächst nicht mehr voll ausgezahlt bekommen sollen. "In Belgien gibt es eine Regelung, die sollte man auch in Deutschland einführen", sagte der Außenverteidiger der "Sport Bild".

    Sport 
    Babbel tritt gegen Hertha BSC nach

    Götze vor Comeback, Benaglio will nach London. Wiese nicht zu Hoffenheim. Video

    Demnach sollen bei Jung-Stars 40 Prozent vom Gehalt direkt durch den Verein abgezogen und erst nach Karriere-Ende ausbezahlt werden: "Sie kommen dann in eine Art Rentenversicherung, an die man erst rankommt, wenn man 35 ist. So schützt man die jungen Spieler." In Deutschland hätten so Spieler wie Erwin Kostedde, Wolfram Wuttke oder Eike Immel möglicherweise vor finanziellen Problemen bewahrt werden können.

    Hartes Leben mit 18 Jahren

    Daems erzählte weiter, er habe zu Beginn seiner Karriere im Alter von 18 Jahren noch tagsüber normal arbeiten müssen. "Abends schnell gegessen, dann zum Training. Da wusste man es mehr zu schätzen, Profi zu werden", sagte der Belgier. Er kann sich vorstellen, seinen im Sommer 2013 auslaufenden Vertrag bei der Borussia zu verlängern. "Wenn ich mich dann immer noch so gut fühle, spiele ich weiter."

    Fanvoting



    Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
    Neue Kommentare laden
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    Perfektes Teamwork 
    Das Schwellenwechselgerät erleichtert die Arbeit enorm

    Dank der Maschine arbeiten die Gleisbauer extrem schnell. Video


    Shopping
    tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
    Sport von A bis Z

    Anzeige
    shopping-portal