Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Fürth will Tabellensituation in Gladbach ausblenden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fürth will Tabellensituation in Gladbach ausblenden

04.04.2013, 14:24 Uhr | dpa

Fürth will Tabellensituation in Gladbach ausblenden. Fürths Trainer Frank Kramer wollte noch nicht verraten, welchen Keeper er am Samstag zwischen die Pfosten stellt.

Fürths Trainer Frank Kramer wollte noch nicht verraten, welchen Keeper er am Samstag zwischen die Pfosten stellt. (Quelle: dpa)

Fürth (dpa) - Schlusslicht SpVgg Greuther Fürth will seine wenig hoffnungsvolle Lage im Tabellenkeller der Fußball-Bundesliga im Gastspiel bei Borussia Mönchengladbach ausblenden.

"Das Gesamte darf uns im Moment nicht interessieren", mahnte Fürths Trainer Frank Kramer vor der Auswärtspartie am Samstag. Gegen Gladbach müsse sein Team "präzise und mutig" auftreten, forderte der Coach der Franken.

Offen ließ Kramer, ob am Samstag erneut Max Grün das Tor des Tabellenletzten hüten wird oder der wiedergenesene Wolfgang Hesl.
"Wir haben eine ungewöhnliche Situation: Wir haben zwei sehr gute Torhüter", freute sich der Coach über sein Luxus-Problem. Definitiv fehlen wird dagegen der kasachische Nationalspieler Heinrich Schmidtgal, der muskuläre Probleme im Oberschenkel hat.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Nützlicher Helfer im Garten 
Uralte Maschine reißt Baumstümpfe kinderleicht aus

Zuerst ein fester Klammergriff, dann werden die Stützfüße ausgefahren. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal