Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Bundesliga 2016: Bayer Leverkusen schlägt Darmstadt 98 mit 3:2

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spielbericht  

Leverkusen schlägt Darmstadt 98

06.11.2016, 10:33 Uhr | dpa

Bundesliga 2016: Bayer Leverkusen schlägt Darmstadt 98 mit 3:2. Bayer-Offensivspieler Chicharito (re.) im Zweikampf mit Alexander Milosevicvon vom SV Darmstadt 98. (Quelle: dpa)

Bayer-Offensivspieler Chicharito (re.) im Zweikampf mit Alexander Milosevicvon vom SV Darmstadt 98. (Quelle: dpa)

Bayer Leverkusen ist nach zwischenzeitlichen Turbulenzen zurück auf Kurs. Beim knappem 3:2 (1:0) über den SV Darmstadt 98 gelang der Werkself der dritte Pflichtspielerfolg in Serie. Vor 28 941 Zuschauern in der Bay-Arena sorgten Hakan Calhanoglu (32. Minute), Julian Brandt (56.) und Charles Aránguiz (69.) am Samstag für den verdienten Sieg. Damit sind die Diskussionen über Roger Schmidt, zu denen es nach dem peinlichen Pokal-Aus beim Drittligisten Lotte gekommen war, vorerst beendet. Dagegen geht es bei den Gästen weiter abwärts. Im fünften Auswärtsspiel der Saison gab es trotz der Treffer durch Antonio-Mirko Colak (47.) und Mario Vrancic (85.) die fünfte Niederlage.

Drei Tage nach dem berauschenden Coup beim 1:0 über Tottenham vor über 85 000 Zuschauern im Wembley-Stadion fiel den Leverkusenern die Rückkehr in den Liga-Alltag jedoch nicht ganz leicht. Der Pflichtsieg über den Außenseiter fiel schwerer als erwartet.

Kai Havertz ersetzt Kevin Kampl

Trainer Schmidt, der nach seiner Zwei-Spiele-Sperre in Wolfsburg und in Lotte wieder auf der Bank saß, hatte seine Mannschaft auf zwei Positionen verändert. So stand der erst 17 Jahre alte Kai Havertz erstmals in der Startelf. Der Verzicht auf Kevin Kampl war jedoch unfreiwillig: Der Siegtorschütze von London fehlte wegen einer Fußprellung.

Erste Chance für Darmstadt

Wie schon bei der 0:1-Heimschlappe gegen Darmstadt in der vorigen Saison taten sich die Leverkusener mit der Defensivtaktik des Gegners zunächst schwer. Zwar erspielten sie sich von Beginn an Feldvorteile, aber kaum Chancen. Die größte Möglichkeit zur frühen Führung hatten vielmehr die Gäste: Nach einer Ecke von Jerome Gondorf stand Bayer-Keeper Bernd Leno bei einem Volleyschuss von Goran Milosevic (8.) aber richtig.

Doch anders als im Vorjahr hielten die Darmstädter dem wachsenden Druck diesmal nicht stand. Nach zähem Start sorgte Calhanoglu für das 1:0 der Werkself. Mit einem platzierten Fernschuss aus rund 20 Metern erzielte der Mittelfeldspieler seinen zweiten Saisontreffer. Am Unterhaltungswert der Partie änderte jedoch auch dieser Treffer wenig. Bis zur Pause blieb die Partie auf dürftigem Niveau.

Kurze Freude über den Ausgleich

Nach Wiederanpfiff nahm das Spiel jedoch Fahrt auf. Das war dem schnellen und überraschenden Ausgleich der Gäste geschuldet. Nach Flanke von Marcel Heller war der zur Pause eingewechselte Colak aus kurzer Distanz zur Stelle. Doch die Freude der "Lilien" über den Ausgleich währte nur neun Minuten. Ein langes Zuspiel von Julian Baumgartlinger beförderte der starke Brandt per Kopf ins Tor. Mit dem Treffer von Aránguiz schien der Widerstand der Darmstädter endgültig gebrochen. Doch der Anschlusstreffer von Vrancic brachte Bayer in der Schlussphase noch einmal ins Wanken.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Modische Kinderbekleidung - Qualität & günstige Preise
Kindermode jetzt bei C&A
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017