Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

HSV: Verlängerung für Trainer Markus Gisdol auch bei Abstieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Ligaunabhängig"  

HSV will mit Trainer Gisdol verlängern

20.03.2017, 16:53 Uhr | dpa, t-online.de, pdi

HSV: Verlängerung für Trainer Markus Gisdol auch bei Abstieg . Er wird voraussichtlich auch in Zukunft auf der Bank des HSV Platz nehmen: Trainer Markus Gisdol. (Quelle: dpa)

Er wird voraussichtlich auch in Zukunft auf der Bank des HSV Platz nehmen: Trainer Markus Gisdol. (Quelle: dpa)

Bundesligist Hamburger SV setzt auf Konstanz: Auch für den Fall eines Abstieges möchte der Verein mit Trainer Markus Gisdol verlängern.

Nach Informationen des "Hamburger Abendblatts" haben sich beide Parteien nach mehreren Gesprächen grundsätzlich geeinigt, nun soll Gisdols Anwalt lediglich noch Detailfragen prüfen. Damit könnte der im Sommer auslaufende Vertrag noch in der Länderspiel-Pause bis zum 30. Juni 2019 verlängert werden.

Vorstandschef Heribert Bruchhagen bestätigte, dass beide Seiten "ligaunabhängig" weiter zusammenarbeiten wollen. Auch Gisdol hatte betont, sein Engagement beim Bundesliga-16. fortsetzen zu wollen. Der 47-Jährige, der Bruno Labbadia Ende September abgelöst hatte, weilt derzeit bei der Trainertagung der Liga in Mainz.

Geringerer Etat in der nächsten Saison

Noch Geduld müssen dagegen Profis wie René Adler haben. Erst, wenn die Klassenzugehörigkeit geklärt ist, will Sportdirektor Jens Todt mit den Spielern sprechen. Die gut dotierten Arbeitspapiere des formstarken Torhüters sollen zu sparsameren Konditionen verlängert werden.

Bruchhagen hatte versichert, nach der Sicherung des vorrangigen Zieles Klassenverbleib den Etat von mehr als 50 Millionen Euro in der kommenden Saison herunterfahren zu wollen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal