Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Live! Der Sportbuzzer-Fußballtalk aus Leipzig

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rangnick im Sportbuzzer-Fußballtalk  

"Kimmich kann Bayern-Kapitän werden"

12.05.2017, 21:27 Uhr | t-online.de

Ralf Rangnick über Ex-RBL-Spieler Joshua Kimmich. (Screenshot: SPORTBUZZER Fantalk 3.0)
Ralf Rangnick über Ex-RBL-Spieler Joshua Kimmich

Ralf Rangnick: "Jo ist einfach ein unglaublich strukturierter, ehrgeiziger Spieler, der jedes Trainingsspiel gewinnen will. Er wird versuchen, sich jeden Tag zu verbessern und sich beim FC Bayern durchzusetzen. Wenn er so weitermacht, kann er eines Tages Bayern-Kapitän werden."

Ralf Rangnick ist der erste Gast beim Sportbuzzer-Fußballtalk. (Quelle: SPORTBUZZER Fantalk 3.0)


Vor dem Bundesliga-Spitzenspiel zwischen RB Leipzig und dem FC Bayern fand in Leipzig der Sportbuzzer-Fußballtalk statt.

SPORTBUZZER Fantalk 3.0 
Stefan Effenberg über die Situation bei Borussia Dortmund

Stefan Effenberg: "Das wurde gezielt gesteuert, um Thomas Tuchel zu schaden..." Video

Die Highlights:

► RB-Leipzig-Sportdirektor Ralf Rangnick:

Über die Sticheleien von Bayern-Präsident Uli Hoeneß: "Ich kenne den Uli schon lang genug, der will uns nur vom Pfad der Tugend abbringen."

SPORTBUZZER Fantalk 3.0 
Nizza-Trainer Lucien Favre über eine Rückkehr in die Bundesliga

Lucien Favre: "Man wird sehen. Die Bundesliga ist sehr attraktiv. Die Stadien sind immer voll." Video

Über Ex-RBL-Spieler Joshua Kimmich: "Jo ist einfach ein unglaublich strukturierter, ehrgeiziger Spieler, der jedes Trainingsspiel gewinnen will. Er wird versuchen, sich jeden Tag zu verbessern und sich beim FC Bayern durchzusetzen. Wenn er so weitermacht, kann er eines Tages Bayern-Kapitän werden."

Über seine Hilfe für Gladbachs Ex-Verteidiger Alvaro Dominguez, der seine Karriere verletzt beenden musste: "Ich saß zuhause mit meinem Sohn und sah, wie er über seine Verletzung sprach. Ich rief Max Eberl an und bat ihn um seine Telefonnummer, dann habe ich Alvaro einen Spezialisten empfohlen, den ich kenne. Mittlerweile steht er wohl sogar vor der Rückkehr in den Profi-Fußball."

Über die Unruhe bei Borussia Dortmund"Ich muss eine Lanze für Thomas Tuchel brechen, was er beim BVB geleistet hat. Ich würde mir für den Fußball wünschen, dass diese Geschichte bei Borussia Dortmund weitergeht."

► DFB-Präsident Reinhard Grindel: 

Über die umstrittene Absetzung der Vorsitzenden der FIFA-Ethikkommission: "Ich persönlich fand, dass die beiden herausragenden Kräfte der Kommission, Herr Borbely und Herr Eckert, eine gute Arbeit gemacht haben und die hätten fortsetzen sollen. Der FIFA-Präsident Infantino hat andere Vorschläge gemacht. Ich hoffe nur, dass auch der Nachfolger eine gute Arbeit leisten wird, um den Reformprozess voranzutreiben."

Über eine deutsche Bewerbung für kommende Turniere: "85 Prozent der Befragten unterstützen unser Vorhaben, weil sie wissen, dass wir ökonomisch und ökologisch sinnvoll handeln. Wir sind mit den Stadien schon gerüstet, Ich glaube, dass gerade unsere Bewerbung für die EM richtig und - aus der Sicht der Öffentlichkeit - auch vernünftig sein kann."

► Stefan Effenberg:

Über die Situation bei Borussia Dortmund: "Das wurde gezielt gesteuert, um Thomas Tuchel zu schaden. Das eine sind ja Meinungs- und Pressefreiheit. Es gibt aber auch einen Pressekodex, und an den sollten sich Journalisten auch halten. Wenn ich mit Spielern gesprochen habe, dann nenne ich auch die Namen."

Klare Meinung zur Lage beim BVB: Stefan Effenberg. (Quelle: Screenshot: t-online.de)Klare Meinung zur Lage beim BVB: Stefan Effenberg. (Quelle: Screenshot: t-online.de)

► Nizza-Trainer Lucien Favre: 

Über RB Leipzig: "Mir gefällt RB Leipzig sehr gut. Sie spielen offensiv, oft mit 4-4-2. Sie haben junge Spieler, hervorragende Spieler. Sie sind sehr stark, machen gute Verpflichtungen."

Über eine Rückkehr in die Bundesliga: "Man wird sehen. Die Bundesliga ist sehr attraktiv. Die Stadien sind immer voll."

Begeistert von RB Leipzig: Lucien Favre. (Quelle: t-online.de/Screenshot)Begeistert von RB Leipzig: Lucien Favre. (Quelle: Screenshot/t-online.de)

► Max Verstappen: 

Über das Duell zwischen Sebastian Vettel und Lewis Hamilton: "Sebastian hat so viel erreicht, aber auch Hamilton ist unglaublich stark. Es ist schwer zu sagen, wer der Favorit ist. Beide sind die heißesten Titelkandidaten. Als Teamkollege könnte ich sicher viel von Sebastian lernen." 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Anzeige
Video des Tages
Lustige Tierwelt 
Erstaunlich, was die Nager mit Elefanten gleich haben

In der Tierwelt gibt es überraschende Verbindungen... Video

Anzeige

Shopping
Shopping
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!

Souveräne Businesslooks, elegante Eventmode und Lieblingsbasics bei MADELEINE.

Shopping
Ihr neues Kraftpaket mit dem roten Ring

Innovative, sparsame und besonders verlässliche Haushaltsgeräte von Bosch. OTTO.de

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal