Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Kehrt Mario Gomez dem VfL trotz Klassenerhalt den Rücken?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach kämpferischem Auftritt in Braunschweig  

Kehrt Gomez dem VfL trotz Klassenerhalt den Rücken?

31.05.2017, 16:44 Uhr | ako, t-online.de

Kehrt Mario Gomez dem VfL trotz Klassenerhalt den Rücken?. Mario Gomez (l.) gelang beim 1:0-Erfolg in Braunschweig, durch den letztendlich der Klassenerhalt gesichert wurde, zwar kein Treffer, wusste aber vor allem kämpferisch zu überzeugen.  (Quelle: imago/foto2press)

Mario Gomez (l.) gelang beim 1:0-Erfolg in Braunschweig, durch den letztendlich der Klassenerhalt gesichert wurde, zwar kein Treffer, wusste aber vor allem kämpferisch zu überzeugen. (Quelle: foto2press/imago)

Es war eine Szene mit Symbolcharakter: In der 25. Minute des Relegations-Rückspiels zwischen Eintracht Braunschweig und dem VfL Wolfsburg rettete Mario Gomez im eigenen Strafraum in höchster Not und bolzte den Ball mit vollem Einsatz aus der Gefahrenzone.

Nicht nur in dieser Situation zeigte der 31-Jährige beim 1:0-Erfolg der Wolfsburger, warum er für den VfL aktuell unersetzbar ist: Er haute sich in jeden Zweikampf, kämpfte, rackerte und übernahm Verantwortung – und das, obwohl ihn Braunschweiger Anhänger während des gesamten Spiels übel beschimpften.

Gomez‘ Ziel Europapokal wurde klar verfehlt

Gomez spielte wie jemand, der an seinem Klub hängt. Eine klare Aussage zum Verbleib in Wolfsburg vermied er nach dem erfolgreichen Klassenerhalt allerdings: "Heute ist nicht der Tag, um endgültige Entscheidungen zu treffen.“ Wie zuletzt wiederholte er aber, sich im Verein sehr wohl zu fühlen.   

Pikant: Gomez soll in seinem bis 2019 laufenden Vertrag eine Klausel haben, dies es dem 70-maligen Nationalspieler erlaubt, selbst über seine Zukunft zu entscheiden. Das berichtet die "Bild"-Zeitung. Sicher ist: Der Stürmer hat sich seine erste Saison in Wolfsburg ganz anders vorgestellt, sagte bei seiner Vorstellung vor zehn Monaten noch: "Das Ziel ist Europa und wenn wir das nicht schaffen, werden wir uns in einem Jahr zusammensetzen."

Jonker bleibt Trainer in Wolfsburg

Dieser Fall ist nun eingetreten – in den nächsten Tagen stehen wohl Gespräche über Gomez‘ Zukunft an. Positiv könnte sich auswirken, dass Andries Jonker weiter VfL-Trainer bleibt. Dies erklärte der Coach kurz nach der Partie in Braunschweig in der „ARD“.

Jonker und Gomez kennen und schätzen sich bereits seit gemeinsamen Tagen bei Bayern München. Und seitdem der Niederländer Wolfsburg trainiert, startet Gomez richtig durch, machte zwölf Tore in 14 Spielen. 

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Modische Kinderbekleidung - Qualität & günstige Preise
Kindermode jetzt bei C&A
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017