Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Neymar kostet mehr als die teuerste Elf der Bundesliga-Transfers

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Transfer-Wahnsinn in Europa  

Neymar teurer als die deutsche Top-Transfer-Elf

01.09.2017, 11:21 Uhr | BZU, t-online.de

Neymar kostet mehr als die teuerste Elf der Bundesliga-Transfers. Neymar (l.) hat gut lachen. Er hat mehr gekostet als die teuerste Bundesliga-Elf. (Quelle: imago)

Neymar (l.) hat gut lachen. Er hat mehr gekostet als die teuerste Bundesliga-Elf. (Quelle: imago)

Dieser Transfersommer war alles andere als normal. Überall wurden Rekorde gebrochen. Auch die Bundesliga investierte über 600 Millionen Euro für neue Spieler – so viel wie nie zuvor. Doch im internationalen Vergleich hat sich das deutsche Fußball-Oberhaus noch zurückgehalten.

Die teuerste Elf der Bundesliga-Teams kostete insgesamt 215 Millionen Euro an Ablöse – und damit weniger als Neymar, der alleine 222 Millionen Euro teuer war! Mit 41 Millionen Euro steht Corentin Tolisso an der Spitze der Bundesliga-Transfers, gefolgt von Dortmunds Yarmolenko (25 Mio.).

Die teuerste Elf im Überblick

Besonders auf der Torhüterposition wurde wenig Geld investiert. Der Neu-Leipziger Yvon Mvogo ist mit fünf Millionen Euro der "Königstransfer" und schlägt knapp den Stuttgarter Ron-Robert Zieler (4,5 Mio.). In der Abwehr hat sich am 31. August Panagiotis Retsos von Bayer Leverkusen an die Spitze geschoben. Matthias Ginter und John Anthony Brooks teilen sich mit 17 Millionen Euro Platz drei.

Im Mittelfeld ist mit Kevin Kampl ebenfalls ein Akteur, der erst am "Deadline Day" gewechselt ist. Doch an den Preis von Corentin Tolisso kommt auch der Slowene nicht ran. Obwohl James nur von Bayern ausgeliehen ist, steht der Kolumbianer ebenfalls in der teuersten Elf.

Das Sturmtrio besteht aus der Dortmunder Flügelzange Philipp/Yarmolenko und dem Kölner Modeste-Ersatz Jhon Cordoba, der für 17 Millionen Euro aus Mainz kam.

Die teuerste Elf des Bundesliga-Sommers. Bei James Rodriguez ist der Preis lediglich die Leihgebühr. Die Kaufoption ist höher. (Quelle: t-online.de)Die teuerste Elf des Bundesliga-Sommers. Bei James Rodriguez ist der Preis lediglich die Leihgebühr. Die Kaufoption ist höher. (Quelle: t-online.de)

Die Elf der teuersten Bundesliga-Transfers in der Zusammenfassung:

Tor: Mvogo (5 Mio, Leipzig)

Abwehr: Retsos (22 Mio, Leverkusen), Süle (20 Mio, Bayern), Ginter (17, Gladbach)

Mittelfeld: Camacho (15 Mio, Wolfsburg), Tolisso (41 Mio, Bayern), Kampl (20 Mio, Leipzig), James (13 Mio, Bayern)

Sturm: Philipp (20, Dortmund), Cordoba (17 Mio, Köln), Yarmolenko (25, Dortmund)

Gesamtpreis: 215 Millionen Euro.

Anzeige: Jetzt anmelden, 100 € Prämie sichern und die Bundesliga tippen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Beko Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017