Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

FC Schalke will mit Leon Goretzka "an die Schmerzgrenze"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vor Kracher gegen Bayern  

Schalke lockt Goretzka mit historischem Angebot

19.09.2017, 13:39 Uhr | sid, t-online.de

FC Schalke will mit Leon Goretzka "an die Schmerzgrenze". Leon Goretzka will auch gegen den FC Bayern jubeln. (Quelle: imago/Claus Bergmann)

Leon Goretzka will auch gegen den FC Bayern jubeln. (Quelle: Claus Bergmann/imago)

Leon Goretzka steht beim Bundesliga-Kracher zwischen Schalke 04 und dem FC Bayern München (ab 20.30 Uhr im Live-Ticker bei t-online.de) im Mittelpunkt des Geschehens.

Mit einem Sieg über den FCB könnten Goretzka und S04 erstmals seit siebeneinhalb Jahren die Tabellenspitze der Bundesliga übernehmen. Mit Goretzka in der Rolle des Leaders und Regisseurs. Und dann ist da noch das ewige Thema Goretzka und Bayern München.

Der 22-Jährige wird von den Münchnern heftigst umworben, angeblich hat er nach seinen Glanzleistungen in der Nationalmannschaft beim Confed Cup in Russland bereits mündlich einen ablösefreien Wechsel im kommenden Sommer verabredet.

Schalke geht in die Vollen

Schalke-Manager Christian Heidel will den Nationalspieler mit der glanzvollen Perspektive unbedingt halten und "bis an die Schmerzgrenze gehen", laut "Kicker" hat er ihm ein Vertragsangebot mit einem Jahresgehalt von zehn Millionen Euro vorgelegt. So viel hat bei den Königsblauen noch niemand kassiert.

Seit Wochen lächelt Goretzka alle Fragen nach seiner Zukunft weg. Er habe sich noch nicht entschieden, erst wenn es Fakten gebe, werde er sich äußern. Zunächst wolle er die sportliche Entwicklung der Gelsenkirchener abwarten. Und die könnte gegen die Bayern einen weiteren Schritt in die richtige Richtung nehmen.

Goretzka mit breiter Brust

Verstecken muss sich Schalke gegen den Rekordmeister keinesfalls, das sieht auch Goretzka so. "Wenn du gegen Bayern spielst, musst du mit breiter Brust auftreten", sagte der Mittelfeldstar, "das können wir jetzt."

Nach seinem Siegtor beim 2:1 bei Werder Bremen ist Schalke punktgleich mit dem Rekordmeister Tabellenvierter. Beim ersten echten Härtetest der Saison dürfte sich zeigen, ob die Gelsenkirchener unter ihrem neuen Trainer Domencio Tedesco tatsächlich das Zeug haben, wieder oben mitzuspielen. Und ob Goretzka das Zeug hat, auch in den ganz großen Spielen sein Potenzial voll abzurufen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Sonderverlosung am 7.11.17 - 20 Mio. € extra
jetzt Glücks-Los bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017