Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Last-Minute-Sieg! Hoffenheim stürmt auf Platz drei

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga, 5. Spieltag  

Last-Minute-Sieg! Hoffenheim stürmt auf Platz drei

20.09.2017, 22:38 Uhr | DED, sid

Last-Minute-Sieg! Hoffenheim stürmt auf Platz drei. Sandro Wagner (m.) jubelt mit seinen Teamkollegen. (Quelle: dpa)

Sandro Wagner (m.) jubelt mit seinen Teamkollegen. (Quelle: dpa)

Was für ein Erfolg für 1899 Hoffenheim! Mark Uth hat eine Energieleistung der TSG mit dem sehr späten Siegtor beim FSV Mainz 05 gekrönt. Nach einem Zwei-Tore-Rückstand gewann die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann dank ihres Stürmers am 5. Bundesliga-Spieltag noch 3:2 (2:2) und steht mit elf Punkten exzellent da.

Danny Latza (5.) und Yoshinori Muto (16.) trafen für den FSV. Nadiem Amiri (23.) und Sandro Wagner (45.+1) waren für Hoffenheim erfolgreich, bevor Uth den Siegtreffer erzielte (90.+2).

Hertha landet Big Point

Hertha BSC hat Angstgegner Bayer Leverkusen in die Knie gezwungen und Tuchfühlung mit den Europapokalplätzen aufgenommen. Die Berliner setzten sich gegen die Werkself verdient mit 2:1 (2:0) durch und rückten mit acht Punkten in die obere Tabellenhälfte vor. Mathew Leckie (16.) mit seinem vierten Saisontor und Salomon Kalou (24.) trafen für die Hausherren. Nationalspieler Julian Brandt (84.) brachte Bayer spät noch einmal heran.

Leverkusen, das in den zehn Spielen zuvor gegen Hertha nur einmal verloren hatte, agierte nach vorne gefällig, war aber vor allem in der Defensive oft zu leichtfertig. Am Ende blieb die Mannschaft von Trainer Heiko Herrlich auswärts weiter ohne Punkt und steht mit nur vier Zählern aus fünf Spielen schon gehörig unter Druck.

Pech für Aufsteiger Hannover

Die "Unbezwingbaren" von Hannover 96 punkten eifrig weiter, diesmal aber auch mit etwas Glück: Der glänzend in die Saison gestartete Aufsteiger erkämpfte sich beim SC Freiburg ein 1:1 (0:0) und ist mit nun elf Punkten so gut wie noch nie zu diesem Zeitpunkt.

Martin Harnik (66.) erzielte mit seinem vierten Saisontreffer zunächst die Führung für Hannover. Der eingewechselte Nils Petersen (83.) glich für Freiburg, das in Person von Florian Niederlechner zudem einen Foulelfmeter (54.) verschoss, kurz vor Schluss noch aus.

Konstantin Rausch, Matthias Lehmann und Timo Horn (v. li.) diskutieren mit Schiri Petersen. (Quelle: dpa)Konstantin Rausch, Matthias Lehmann und Timo Horn (v. li.) diskutieren mit Schiri Petersen. (Quelle: dpa)

Weiter Diskussionen um Köln

Schlusslicht 1. FC Köln ist indes noch tiefer in die Krise gerutscht, die Fans wittern den nächsten "Skandal" um den Videobeweis. 

Drei Tage nach dem Aufreger von Dortmund unterlag die Mannschaft von Peter Stöger Eintracht Frankfurt mit 0:1 (0:1) und kassierte die fünfte Niederlage im fünften Spiel – Neuzugang Sébastien Haller (22.) nutzte einen höchst umstrittenen Foulelfmeter für die Gäste zum Siegtor.

In diesem Fall war es das fehlende Eingreifen des Video-Assistenten, das die Kölner erzürnte. Wenig später wurde den Gastgebern zudem ein möglicher Elfmeter verweigert. Erst am Sonntag beim 0:5 in Dortmund hatte der Mann am Bildschirm aus Sicht des FC zu Unrecht Einfluss genommen, der Klub plante zunächst einen Protest, verzichtete dann aber doch. Am Sonntag geht es nun zum starken Aufsteiger Hannover 96. Die zu Hause punktlosen Frankfurter bleiben auswärts erfolgreich und stehen mit sieben Punkten ordentlich da.


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
Mit dieser Mousse sehen Sie in einer Minute perfekt aus
jetzt entdecken bei asambeauty
Shopping
Glamouröse Abend-Outfits für jeden Anlass kaufen!
bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017