Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Uninspirierter Auftritt: Werder kassiert die nächste Pleite

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesligaspiel gegen Gladbach  

Schwacher Auftritt! Werder verliert schon wieder

15.10.2017, 20:04 Uhr | sid

Uninspirierter Auftritt: Werder kassiert die nächste Pleite. Werders Thomas Delaney (l.) verließ nach dem 0:2 gegen Gladbach enttäuscht den Rasen des Weserstadions. (Quelle: dpa/Carmen Jaspersen)

Werders Thomas Delaney (l.) verließ nach dem 0:2 gegen Gladbach enttäuscht den Rasen des Weserstadions. (Quelle: Carmen Jaspersen/dpa)

Bei Werder Bremen wird die Luft für Trainer Alexander Nouri immer dünner: Nach einer besonders in der ersten Halbzeit desolaten Leistung verloren die Hanseaten gegen Borussia Mönchengladbach mit 0:2 (0:2) und nehmen weiterhin sieglos den direkten Abstiegsplatz 17 ein.

Das Kellerduell am Freitag (ab 20.15 Uhr im Liveticker von t-online.de) beim ebenfalls noch sieglosen Schlusslicht 1. FC Köln könnte für Nouri bereits zum Endspiel werden. Auch wenn Werder-Sportdirektor Frank Baumann bislang alle Spekulationen über einen Trainerwechsel von sich gewiesen hatte.

Gladbach klar überlegen

Die in allen Belangen überlegenen Gäste hingegen machten dank ihres ersten Auswärtssiegs seit April einen Sprung von Rang neun auf fünf der Tabelle. Die 4000 mitgereisten Fans feierten ihre Lieblinge schon zur Halbzeit beim Gang in die Kabine euphorisch.

Zu diesem Zeitpunkt war bereits eine Vorentscheidung zugunsten der Rheinländer gefallen. Kapitän Lars Stindl brachte die Gladbacher in der 27. Minute mit einem Schuss aus spitzem Winkel in Führung. Nur sieben Minuten später köpfte Abwehrchef Jannik Vestergaard gegen seine ehemaligen Teamkollegen ein.

Damit war die Überlegenheit der Mannschaft von Coach Dieter Hecking korrekt dokumentiert. Die Hanseaten wirkten in den Zweikämpfen gedanklich zu langsam, leisteten sich zahlreiche Stellungsfehler und hatten es nur Torhüter Jiri Pavlenka zu verdanken, dass der Rückstand nicht noch höher ausfiel.

Uninspirierter Auftritt der Bremer

Mehr als eine halbe Stunde ertrugen die 42.100 Zuschauer den uninspirierten Auftritt der Platzherren mit erstaunlicher Geduld, doch nach den beiden Gegentoren wurden die Pfiffe schriller und schriller. Nouri verschwand mit gesenktem Kopf in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild auch nach zwei Auswechslungen bei den Gastgebern nicht. Die Westdeutschen wirkten weiterhin frischer und spritziger, erneut musste Pavlenka retten (49.).

Selbst als sich Mönchengladbach nach einer knappen Stunde eine kleine Auszeit nahm, wussten die Bremer damit nichts anzufangen. In einer kurzen Phase der Überlegenheit arbeiteten sie nur eine einzige ernsthafte Torgelegenheit heraus, die Kapitän Zlatko Junuzovic (62.) vergab.

Lediglich Torwart Pavlenka erreichte bei den Norddeutschen annähernd Normalform. Stärkste Gladbacher Kräfte waren die Torschützen Vestergaard und Stindl sowie der aufgrund seiner Schnelligkeit stets gefährliche Thorgan Hazard.

Anzeige: Jetzt anmelden, 100 € Prämie sichern und die Bundesliga tippen

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017