Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

BVB-Boss nach Trainer-Chaos: "Ich habe die Möbel zurechtgerückt"

...

Watzke knöpft sich BVB-Profis vor  

"Ich habe die Möbel zurecht gerückt"

17.12.2017, 12:44 Uhr | gh, t-online.de

BVB-Boss nach Trainer-Chaos: "Ich habe die Möbel zurechtgerückt". Knallhart-Ansagen vom BVB-Boss: Hans-Joachim Watzke hat im "Aktuellen Sportstudio" Tacheles geredet. (Quelle: imago/Martin Hoffmann)

Knallhart-Ansagen vom BVB-Boss: Hans-Joachim Watzke hat im "Aktuellen Sportstudio" Tacheles geredet. (Quelle: Martin Hoffmann/imago)

Nach dem Bosz-Rauswurf und der Verpflichtung von Stöger stimmt es sportlich wieder beim BVB. Aber für den Aufschwung musste Boss Watzke seinen Spielern ordentlich den Kopf waschen.

Mit zwei Bundesliga-Siegen in Folge hat Borussia Dortmund seine sportliche Talfahrt gestoppt. Der Rauswurf vom stark kritisierten Trainer Peter Bosz und die Verpflichtung von Peter Stöger als Nachfolger haben sich gelohnt. Allerdings musste  Hans-Joachim Watzke auch mal ordentlich auf den Tisch hauen.

"Ich bin normalerweise nicht der Typ, der große Reden vor der Mannschaft hält. Aber nachdem sich Peter Bosz von der Mannschaft verabschiedet hat, sind Michael Zorc, Peter Stöger und ich reingegangen – und da habe ich mal die Möbel zurechtgerückt", sagte der BVB-Boss im "Aktuellen Sportstudio".

Knallhart-Ansage vom BVB-Boss

Nach eigenen Angaben hat sich Watzke die BVB-Profis dabei richtig zur Brust genommen. "Menschen, die weniger Selbstvertrauen haben als unsere Spieler, hätten vielleicht nicht mehr so ein schönes Weihnachtsfest danach. Ich sage natürlich nicht, was ich genau gesagt habe, aber es war hart“, erklärte der 58-Jährige ZDF-Moderator Sven Voss.

Watzke hat hohe Ambitionen für die sportliche Zukunft der Schwarz-Gelben: "Helmut Schmidt hat mal gesagt, ‘wer Visionen hat, soll zum Arzt gehen‘, aber sie bekommen eine Vision von mir. In zehn Jahren muss es für Borussia Dortmund selbstverständlich sein, Champions League zu spielen."

Und weiter: "Die Bayern machen es seit 50 Jahren gut, wir seit zehn oder zwölf Jahren. Hätte man mich vor zehn Jahren gefragt, was meine Vision ist - und ich hätte aufgezählt, was wir am Ende erreicht haben, hätte man mich zum Nervenarzt geschickt."

Anzeige: Jetzt anmelden, 100 € Prämie sichern und die Bundesliga tippen

Die überstandene sportliche Krise hat das Selbstvertrauen von Watzke wieder merklich gestärkt.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
20% auf Mode mit dem Code 11586 - nur bis zum 26.04.18
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018