Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

Letztes Testspiel: Ribéry brilliert bei Bayern-Sieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Letztes Testspiel  

Ribéry brilliert bei Bayern-Sieg

09.01.2018, 21:22 Uhr | dpa, t-online.de

Letztes Testspiel: Ribéry brilliert bei Bayern-Sieg. Voller Einsatz: Bayern Münchens Franck Ribéry (r.) im Freundschaftsspiel gegen Großaspach. (Quelle: imago/Philippe Ruiz)

Voller Einsatz: Bayern Münchens Franck Ribéry (r.) im Freundschaftsspiel gegen Großaspach. (Quelle: Philippe Ruiz/imago)

Gleich dreimal hat Franck Ribéry bei Bayern Münchens Erfolg gegen Drittligist Großaspach eingenetzt. Doch auch der Gegner präsentierte sich treffsicher.

Der FC Bayern München hat auch sein zweites Testspiel vor dem Rückrundenstart in der Bundesliga gewonnen. Drei Tage vor dem Ernstfall bei Bayer Leverkusen gewann die Mannschaft von Trainer Jupp Heynckes mit 5:3 (1:1) gegen den Drittligisten SG Sonnenhof Großaspach. Kingsley Coman (33. Minute), Thomas Müller (50.) und gleich dreimal Franck Ribéry (59., 63., 70.) waren für den deutschen Fußball-Rekordmeister erfolgreich.

Saliou Sané (41. Strafstoß) nach einem Foul von Jérôme Boateng, Pascal Sohm (56.) und Mario Rodríguez (61.) erzielten jeweils den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Gäste. Die Fans, für die der Eintritt in der Münchner Arena frei war, kamen auf ihre Kosten. Voll waren die Ränge im heimischen Stadion nicht.

Bayern-Neuzugang Wagner per Kopf gefährlich

Ohne die angeschlagenen Robert Lewandowski (Patellasehne), Mats Hummels (Adduktoren) und Joshua Kimmich (leichte Rückenbeschwerden) schickte Heynckes eine potenzielle Startelf um Kapitän Arjen Robben und Spielmacher James Rodríguez auf den Platz.

Der von 1899 Hoffenheim verpflichtete Sandro Wagner war zweimal (23., 32.) per Kopf gefährlich, ehe er nach einem Doppelpass mit James (38.) aus kurzer Distanz an Schlussmann Kevin Broll scheiterte. Beim 6:0 im ersten Test in Doha gegen den katarischen Erstligisten Al-Ahli SC hatte Wagner noch das Führungstor der Münchner erzielt.

Zur Halbzeit wechselte Heynckes einmal komplett durch, neben zahlreichen Nachwuchskräften kamen auch die stets gefährlichen Müller und Ribéry zum Einsatz. Der FC Bayern eröffnet am Freitag (ab 20.30 Uhr im Live-Ticker von t-online.de) beim Tabellenvierten Bayer Leverkusen die Rückrunde.

Quellen:
- dpa
- Twitter-Account von Bayern München

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Entdecken Sie aktuelle Modelle der Trendmarke Tamaris
jetzt bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018