Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga >

Bundesliga: Leverkusen nach Sieg in Hoffenheim Zweiter

...

Leipzig patzt in Freiburg  

Leverkusen springt nach Sieg in Hoffenheim auf Platz zwei

20.01.2018, 17:38 Uhr | sid, t-online.de

Bundesliga: Leverkusen nach Sieg in Hoffenheim Zweiter. Hacken-Traumtor: Leverkusens Leon Bailey feiert seinen Führungstreffer gegen Hoffenheim. (Quelle: Reuters/Kai Pfaffenbach)

Hacken-Traumtor: Leverkusens Leon Bailey feiert seinen Führungstreffer gegen Hoffenheim. (Quelle: Kai Pfaffenbach/Reuters)

Bayer Leverkusen hat in Hoffenheim einen fulminanten 4:1-Sieg gefeiert und überholt Leipzig in der Tabelle. Am Sonntag kann Schalke die Werkself mit einem Sieg überholen.

Bayer Leverkusen hat sich am 19. Spieltag der Fußball-Bundesliga zunächst auf den zweiten Tabellenplatz katapultiert.

Leipzig patzt in Freiburg

Die Werks-Elf gewann das Verfolgerduell bei 1899 Hoffenheim dank eines Hacken-Treffers des Jamaikaners Leon Bailey (43.) sowie Toren von Julian Baumgartlinger (51.) und Lucas Alario (70./90.+3) mit 4:1 (1:0). Für Bailey war es Saisontor Nummer sieben. Adam Szalai (86.) gelang das Hoffenheimer Ehrentor.

Der bisherige Tabellenzweite RB Leipzig musste sich beim SC Freiburg mit 1:2 (0:0) geschlagen gegeben. Timo Werner (66.) sorgte für das Leipziger Führungstor, Janik Haberer (72.) glich für die Breisgauer aus. Robin Koch (76.) sicherte den Dreier des Sport-Clubs.

Zwei Fehler von Zieler bei VfB-Pleite

Borussia Mönchengladbach ist nach dem 2:0 (1:0) gegen den FC Augsburg punktgleich mit Leverkusen und Leipzig Tabellenvierter. Matthias Ginter (10.) traf per Kopf zum 1:0 für die Fohlen, Thorgan Hazard (90.) markierte den Treffer zum Endstand.

Der FSV Mainz 05 setzte sich gegen Aufsteiger VfB Stuttgart mit 3:2 (1:1) durch. Holger Badstuber (19.) brachte die Schwaben in Führung, der Japaner Yoshinori Muto (45.+2/55.) sorgte für die Wende zugunsten der Rheinhessen. Gerrit Holtmann (64.) traf zum 3:1. Allerdings profitierten die Rheinhessen beim 1:1-Ausgleich und 3:1 von krassen Fehlern von VfB-Keeper Ron-Robert Zieler. Daniel Ginczek (90.+1) gelang noch das Anschlusstor für die Gäste.

Schalke kann Platz zwei zurückerobern

Eintracht Frankfurt bleibt nach dem 3:1 (2:0)-Erfolg beim VfL Wolfsburg auf Schlagdistanz zu den Europacupplätzen. Sebastien Haller (18.) und Timothy Chandler (22.) trafen für die Hessen bei den Wölfen. Maximilian Arnold (66.) war per Freistoß für die Gastgeber erfolgreich. Frankfurts Luka Jovic (85.) traf zum Endstand. Wolfsburgs Nany Dimata sah wegen wiederholten Foulspiels (67.) die Gelb-Rote Karte.

Am Sonntag (15.30 Uhr im Liveticker bei t-online.de) könnte Spitzenreiter Bayern München seinen Vorsprung mit einem Sieg gegen Werder Bremen auf 16 Punkte ausbauen. Schalke 04 könnte mit einem Erfolg gegen Hannover 96 (18.00 Uhr im Liveticker bei t-online.de) auf den zweiten Rang zurückkehren.

Anzeige: Jetzt anmelden, 100 € Prämie sichern und die Bundesliga tippen

Im Freitagabendspiel trennten sich Hertha BSC und Borussia Dortmund 1:1 (0:0). Shinji Kagawa rettete dem offensiv lange Zeit harmlosen BVB mit dem Ausgleichstreffer (71.) zumindest noch einen Punkt. Davie Selke (46.) hatte Berlin in Führung gebracht.

Quelle:
- Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Laufschuhe, Funktionswäsche, LCD-Sportuhr u.v.m.
Immer in Bewegung - neu bei Lidl.de
Angebote bei Lidl.de
Shopping
Nur online: Taillierter Stretch-Blazer mit Goldknöpfen
zum ESPRIT-Special
Mode von Esprit
Shopping
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Nachtwäsche gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018