Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Fußball - Champions League: Chelsea schießt Trondheim ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gruppe A - D  

Chelsea schießt Trondheim ab

28.11.2007, 20:15 Uhr | dpa

Jubel bei den Blues (Foto: Reuters)Jubel bei den Blues (Foto: Reuters) Mit dem AC Mailand und dem FC Chelsea haben sich zwei weitere Mannschaften vorzeitig für das Achtelfinale der Champions League qualifiziert. Cup-Verteidiger Milan reichte ein 1:1 bei Benfica Lissabon zum Einzug in die K.o.-Runde, die Londoner beseitigten in der Schalke-Gruppe mit einem souveränen 4:0-Erfolg bei Rosenborg Trondheim die letzten Zweifel am Weiterkommen. Die Runde der letzten 16 hatten zuvor bereits Manchester United, der FC Arsenal, der FC Barcelona, AS Rom, der FC Sevilla und Inter Mailand erreicht.

Champions League im Überblick Alle Gruppen, alle Spiele

Werder Bremen Sieg gegen Real Madrid
Schalke 04 Chance aufs Achtelfinale gewahrt
VfB Stuttgart Erster Sieg im laufenden Wettbewerb

Chelseas Demonstration der Stärke

Der Ballack-Club FC Chelsea nutzte den Auftritt bei Norwegens Abonnements-Meister Rosenborg Trondheim zu einer Demonstration der Stärke. Didier Drogba mit einem Doppelschlag (7./20.), Alex (40.) und Joe Cole (73.) machten den Sieg perfekt und sicherten den Londonern in der Gruppe B vorzeitig Platz eins. In der Gruppe C gewann Olympiakos Piräus durch Treffer Luciano Galletti (35.) und Darko Kovacevic (64.) mit 2:1 bei Lazio Rom und schloss mit acht Punkten zu Tabellenführer Real Madrid auf, der bei Werder Bremen mit 1:3 die erste Niederlage im Wettbewerb einstecken musste.

AC Mailand reicht ein Unentschieden

Der AC Mailand ging in Lissabon in der 15. Minute durch Andrea Pirlo in Führung, musste aber schon fünf Minuten später durch Maxi Pereira den Ausgleich hinnehmen. Durch den Punktgewinn verteidigten die Italiener mit zehn Punkten die Führung in der Gruppe D vor Celtic Glasgow (9) und Schachtjor Donezk (6). Durch Donatis Treffer in der Nachspielzeit gewannen die Schotten mit 2:1 gegen die Ukrainer.

Spannung pur in Gruppe A

Zu einem packenden Finale kommt es am 11. Dezember in der Gruppe A, in der noch alle vier Mannschaften die Chance zum Weiterkommen haben. Der FC Porto behauptete trotz der 1:4-Niederlage bei Vorjahresfinalist FC Liverpool mit 8 Punkten die Tabellenspitze, spürt aber den Atem der Verfolger Olympique Marseille, Liverpool (beide 7) und Besiktas Istanbul (6) im Nacken. Fernando Torres (19./78.), Steven Gerrard (83.) und Peter Crouch (87.) erhielten den schwach in die Runde gestarteten Engländern die Chance aufs Weiterkommen. Istanbul besiegte Marseille durch einen Treffer von Bobo in der 88. Minute mit 2:1.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal