Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

UEFA erhöht Rijkaards Strafe

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Barcelona  

UEFA erhöht Rijkaards Strafe

18.12.2007, 19:43 Uhr | dpa

Frank Rijkaard vom FC Barcelona muss auch beim nächsten Champions-League-Spiel seines spanischen Klubs auf der Tribüne Platz nehmen. Die UEFA erhöhte die Strafe gegen den Niederländer auf zwei Spiele, nachdem er schon in der abschließenden Partie der Gruppe E gegen den VfB Stuttgart (3:1) nicht auf der Trainerbank hatte sitzen dürfen.

Champions League im Überblick Alle Gruppen, alle Spiele

Vom Schiedsrichter auf die Tribüne verbannt

Rijkaard war wegen "ungebührlichen Verhaltens" im Spiel gegen Olympique Lyon (2:2) am 27. November von Schiedsrichter Stefano Farina auf die Tribüne verbannt worden. Er wurde nun auch für die erste Achtelfinal-Partie ausgeschlossen, die am 21. Dezember in Nyon (Schweiz) ausgelost und am 19./20. Februar 2008 gespielt wird.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal