Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Schalke 04: Ärger um Präsident Josef Schnusenberg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kommentar  

Schalke sollte die Präsidenten-Frage stellen

05.03.2008, 12:46 Uhr | t-online.de

Ein Kommentar von Jörg Runde
Josef Schnusenberg (Foto: imago)Josef Schnusenberg (Foto: imago) Auf Schalke ist wieder einmal Chaos und Josef Schnusenberg, Präsident des Klubs, wundert sich, dass er der "böse Bube" ist. Ausgerechnet er, der Steuerberater aus Rheda-Wiedenbrück, der bis zu seiner Ernennung zum Klubboss im vergangenen Jahr als "Herr der Zahlen" für die erfolgreich Sanierung des Traditionsvereins sorgte, als Miesepeter? Das passt nicht in Schnusenbergs Selbstbild. Und außerdem sieht er sich in der Sache im Recht.

Vorbericht Porto gegen Schalke

Dienstagsspiele Arsenal wirft den Titelverteidiger raus

Mannschaft erfüllt die Erwartungen nicht

Da mag etwas dran sein. Der mit rund 50 Millionen Euro jährlich großzügig entlohnte Spielerkader hinkt den Erwartungen in Meisterschaft und Pokal tatsächlich hinterher. Und die Entwicklung der Mannschaft schreitet nach der Vizemeisterschaft in der vergangenen Saison nicht wie erwartet voran. Daran ändert auch das Erreichen des Achtelfinals der Champions League nichts.

Achtelfinale Chelsea und Madrid helfen nur noch Tore
Champions League im Überblick Alle Gruppen, alle Spiele

Zeitpunkt ist unpassend

Schnusenbergs Kritik ist also durchaus nachzuvollziehen und sollte einem Präsidenten auch zustehen. Nicht zu akzeptieren ist allerdings der Zeitpunkt der Aussagen. Ausgerechnet vor den Saisonhöhepunkten gegen den FC Bayern und in Porto eine Trainerdebatte zu führen, ist absolut kontraproduktiv. Sich nicht an getroffene Absprachen mit dem Manager und dem Trainer zu halten, ist in höchstem Maße unprofessionell.

Achtelfinale Schalke öffnet die Tür zum Viertelfinale
Foto-Show Die besten Bilder der Partie Schalke gegen Porto

Über den Präsidenten diskutieren?

Vielleicht sollten sie in Schalke statt über den Trainer einmal über den Präsidenten diskutieren. Mit einem Vorsitzenden wie Schnusenberg können die Gelsenkirchener ihr Image mit Sicherheit nicht aufpolieren. Dann bleibt Schalke 04 ein herrlich sympathischer Verein, mit Hang zu Chaos und Selbstzerstörung. Mit Titel wird es dann aber wohl nichts.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal