Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

ManU, Liverpool, Chelsea und Arsenal dominieren die Champions League

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Achtelfinale  

Englische Teams schreiben Geschichte

12.03.2008, 10:04 Uhr | t-online.de

Vier englische Klubs stehen im Viertelfinale der Champions League (Montage: T-Online)Vier englische Klubs stehen im Viertelfinale der Champions League (Montage: T-Online)Die Zeitung "Times" legte jegliche Zurückhaltung ab. Von einer "historischen Nacht für den englischen Fußball" ist dort zu lesen. Das ist eine gewaltige Aussage, trifft den Kern der Sache jedoch ziemlich genau. Durch das 1:0 des FC Liverpool bei Inter Mailand zog auch die vierte englische Mannschaft ins Viertelfinale der Champions League ein. Das gab es noch nie. Historisch eben. Liverpool, der FC Chelsea, der FC Arsenal und Manchester United bilden die gewaltige englische Fraktion bei der Auslosung am Freitag (ab 12.45 Uhr im T-Online Live-Ticker). Die Frage ist, ob es der FC Barcelona, Schalke 04, Fenerbahce Istanbul und der AS Rom schaffen, mehr als nur schmückendes Beiwerk bei den britischen Festspielen zu sein.

Rückspiel Torres schießt Liverpool ins Viertelfinale
Problemlos Ballack führt Chelsea ins Viertelfinale
Dominanz Arsenal und Manchester weiter
Champions League im Überblick Alle Gruppen, alle Spiele

Inter chancenlos gegen Liverpool

Liverpools Trainer Rafa Benitez sprach nach dem Sieg in Mailand aus, was niemanden mehr überrascht: "Die Premier League ist eine der stärksten Ligen der Welt und die vier besten Mannschaften sind vielleicht die besten in Europa." In der Tat ist es beeindruckend, wie die Engländer in dieser Saison die Champions League dominieren. Ohne Niederlage marschierten sie durch die Achtelfinals. Liverpool beispielsweise gewann beide Spiele gegen Inter Mailand, den souveränen Tabellenführer der Serie A.

In der Fünf-Jahres-Wertung nah an Spanien dran

Eine Woche zuvor siegte Arsenal ebenfalls in San Siro gegen den AC Milan. Die Italiener mussten erkennen, dass sie den Teams von der Insel derzeit nicht gewachsen sind. Ihr Rückstand auf die zweitplatzierten Engländer in der Fünf-Jahres-Wertung der UEFA ist gewaltig. Inzwischen machen sich Liverpool und Co. daran, die dort führenden Spanier anzugreifen.

Investieren im ganz großen Stil

Die großen vier Klubs sind derzeit nicht nur in Europa top, auch in der heimischen Liga dominieren sie. Der letzte Meister, der nicht diesem Quartett angehörte, waren die Blackburn Rovers 1995. Geld für neue Spieler? Bei den reichen Topklubs kein Problem. Liverpool und ManU investierten vor Saisonbeginn jeweils knapp unterhalb der 100-Millionen-Euro-Grenze, fast schon bescheiden trat dagegen der Großeinkäufer der letzten Jahre, der FC Chelsea auf. Nur die 20 Millionen Euro für Florent Malouda von Olympique Lyon fielen auf. Aber auch die anderen Vereine investieren stets kräftig. Als beispielsweise Kevin Boateng im Sommer für mehr als sieben Millionen Euro von Hertha BSC zu Tottenham Hotspur ging, wunderten sich einige in Berlin über die hohe Ablöse. Für Tottenham dagegen war Boateng, der selten spielt, ein Einkauf im unteren Preissegment.

Arsenal ohne Engländer im Rückspiel

Bei dieser Investitionsfreude ist es wenig verwunderlich, dass kaum Engländer die Akzente in den englischen Teams setzen. Arsenal etwa trat zum Rückspiel bei Milan mit elf Ausländern an, Liverpool hatte bei Inter mit Gerrard und Carragher zwei Engländer in der Startelf. Chelsea und ManU dagegen hatten immerhin je vier Engländer in ihren Reihen. Stars aus der ganzen Welt machen die Teams so stark - und sorgen eventuell dafür, dass ein englisches Team im Mai die Champions League gewinnt.

Nationalmannschaft bei der EM nur Zuschauer

Zeit zum Feiern bliebe den Fans danach reichlich: Bei der Europameisterschaft im Juni sind die Engländer nur Zuschauer - das ist das Problem einer Liga, in der immer weniger Einheimische auf wichtigen Positionen spielen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal