Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Champions League: Schalke fehlt die Durchschlagskraft

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Viertelfinal-Hinspiel  

Schalke fehlt die Durchschlagskraft

01.04.2008, 22:31 Uhr | dpa

Pander (re.) im Laufduell mit Zambrotta (Foto: Reuters)Pander (re.) im Laufduell mit Zambrotta (Foto: Reuters) Lehrstunde statt Sternstunde: Nach einem Fehlgriff seines Torhüters Manuel Neuer droht dem FC Schalke 04 schon im Viertelfinale das Ende seiner Champions-League-Reise. Der Tabellen-Dritte der Fußball-Bundesliga musste beim 0:1 (0:1) die Überlegenheit des FC Barcelona anerkennen und steht nun im Rückspiel am kommenden Mittwoch in der katalanischen Metropole vor einer schier unlösbaren Aufgabe. Vor 53.951 Zuschauern in der ausverkauften Veltins Arena erzielte der erst 17-jährige Bojan Krkic (11. Minute) das Tor des Tages, nachdem der noch vor vier Wochen als "Elfmeter-Held von Porto" gefeierte Neuer einen Schuss von Thierry Henry nicht festhalten konnte.

Foto-Show Die besten Bilder des Spiels Schalke gegen Barcelona
Zum Nachlesen Schalke gegen Barcelona im Live-Ticker
Champions League im Überblick Alle Gruppen, alle Spiele

Barcelona ohne viele Stars

In dem mit großer Vorfreude erwarteten Duell mit dem Champions-League-Sieger von 2006 waren die Rollen von Beginn an klar verteilt. Während der FC Barcelona auch ohne Weltstars wie Ronaldinho, Deco und Lionel Messi seine große spielerische Klasse demonstrierte, fehlte es den Schalkern an allem, was eine europäische Spitzenmannschaft auszeichnet. Die Königsblauen wirkten lange Zeit wie das Kaninchen vor der Schlange und konnten erst in der zweiten Halbzeit den Respekt ablegen. Zudem litt ihr Spiel darunter, dass im Mittelfeld ohne den verletzten Ivan Rakitic kein Ideengeber zur Verfügung stand.

Viertelfinale Manchester schlägt Rom

Kuranyi hängt in der Luft

Den Gegner durch frühes Stören nicht ins Spiel kommen lassen, lautete die Devise von Schalke-Trainer Mirko Slomka. Doch davon war nichts zu sehen. Vielmehr zogen sich die Gastgeber weit zurück und überließen Barcelona das Mittelfeld. Der 18-fache spanische Meister nutzte die Freiheiten und zog ein flottes Kombinationsspiel auf, dem die Abwehr der Gelsenkirchener meist staunend zusah. Auf den anderen Seite bot sich Kevin Kuranyi unter den Augen von Bundestrainer Joachim Löw nicht eine Schusschance. Nach einer Stunde wurde der Nationalstürmer von Pfiffen begleitet ausgetauscht.

Neuers Patzer wird bestraft

Schalke-Keeper Neuer stand sofort im Brennpunkt des Geschehens. In der 8. Minute warf sich der 22-Jährige entschlossen Iniesta entgegen und hinderte den spanischen Nationalspieler am Torschuss. Doch schon wenig später leistete sich der Youngster zwischen den Pfosten einen folgenschweren Blackout, als er den Schuss von Henry nicht festhalten konnte. Der Franzose passte abermals in die Mitte, wo Krkic keine Mühe hatte, den Ball über die Linie zu drücken.

Bordon fast mit einem Eigentor

Im Spiel nach vorne leisteten sich die Königsblauen zu viele Abspielfehler, um gegen die Barca-Hintermannschaft etwas ausrichten zu können. Ansatzweise Torgefahr verbreitete der Bundesliga-Dritte lediglich bei Standardsituationen, doch eine ernsthafte Prüfung musste Barcelonas Keeper Victor Valdes bis zur Pause nicht bestehen. Dafür hätte Marcelo Bordon auf der Gegenseite fast für das 0:2 gesorgt, als er eine Flanke von Samuel Eto'o mit einer missglückten Abwehr knapp neben das eigene Tor lenkte (30.).

Schalke fehlt die Kaltschnäuzigkeit

Bei einem abgefälschten Schuss von Halil Altintop deuteten die Hausherren vier Minuten nach Wiederbeginn erstmals so etwas wie Torgefährlichkeit an, doch richtig unter Druck setzen konnten sie die in der spanischen Primera Division als anfällig geltende Abwehr der Katalanen erst in der Schlussphase. Die größten Chancen zum Ausgleich vergaben wiederum Altintop (71.), der aus spitzem Winkel am Tor vorbeischoss, und der eingewechselte Sören Larsen (78.) per Kopfball.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal