Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Champions League: Manuel Neuer patzt und macht Schalke neue Hoffnungen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Champions League - Viertelfinale  

Neuer patzt und macht Hoffnung für das Rückspiel

02.04.2008, 09:16 Uhr | t-online.de

Der Fehler: Manuel Neuer lässt den Ball abprallen (Foto: Reuters)Der Fehler: Manuel Neuer lässt den Ball abprallen (Foto: Reuters) Mit gesenktem Haupt schlurfte Manuel Neuer nach dem Abpfiff in der Veltins Arena in die Katakomben. Der Torhüter von Schalke 04 wusste genau, dass er die Niederlage seiner Mannschaft im Viertelfinal-Hinspiel gegen den FC Barcelona verschuldet hatte. Schon in der zwölften Minuten war es zu der folgenschweren Aktion gekommen. Neuer konnte einen harmlosen Schuss von Thierry Henry nicht festhalten und der erst 17-jährige Bojan Krkic nutzte den Patzer zur Barca-Führung. Das 0:1 stand auch nach 90 Minuten noch und so steht der Tabellendritte der Bundesliga vor dem Aus in der Champions League.

Foto-Show Die besten Bilder des Spiels Schalke gegen Barcelona
Spielbericht Schalke verliert gegen Barcelona
Zum Nachlesen Schalke gegen Barcelona im Live-Ticker
Champions League im Überblick Alle Gruppen, alle Spiele

Keine Vorwürfe vom Trainer

Vorwürfe in Richtung Neuer gab es keine. "Wir wollen das heute nicht an Manuel Neuer festmachen, das war eine Fehlerkette", lautete die Einschätzung von 04-Trainer Mirko Slomka. Der Coach ergänzte: "Wir waren im Mittelfeld zu weit weg, haben den Pass nicht verhindert, haben die Lücke dafür aufgemacht, hätten den ersten Schuss besser abwehren können und beim Abpraller aufmerksamer sein können." Und auch Gerald Asamaoh nahm den Keeper in Schutz: "Wir hätten von Anfang an mehr Druck machen müssen und vorne ein Tor machen müssen. Jetzt Manuel die Schuld in die Schuhe zu schieben, wäre zu einfach."

Viertelfinale Manchester schlägt Rom

Der Held von Porto wird geschützt

Das Verständnis hat einen Grund. Ohne Neuer wäre der Einzug ins Viertelfinale nämlich gar nicht geglückt. Vor vier Wochen war es, als der "Elfmeter-Held" mit seinen Paraden den FC Porto in den Wahnsinn trieb und Schalke im Elfmeterschießen ganz alleine eine Runde weiter brachte. Und wer weiß, vielleicht gelingt ihm eine ähnliche Leistung nächsten Mittwoch (9.April) ja noch einmal. Neuer selbst zeigt sich kämpferisch: "Ich gebe die Hoffnung nicht auf. Wir können auch in Barcelona gewinnen." Allerdings nur mit einem fehlerlosen Manuel Neuer.







Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal