Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Famagusta und Bate Borissow mischen die Großen auf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Champions League - Qualifikation  

Famagusta und Bate Borissow mischen die Großen auf

28.08.2008, 01:07 Uhr | sid, dpa

Famagusta-Spieler Laban freut sich auf die Champions League (Foto: Reuters)Famagusta-Spieler Laban freut sich auf die Champions League (Foto: Reuters) Tausende Zyprer haben die Qualifikation von Anorthosis Famagusta für die Gruppenphase der Champions League gefeiert. Die Underdogs verloren in Piräus gegen Olympiakos mit 1:0, hatten aber das Hinspiel mit 3:0 gewonnen.

"Es ist ein historischer Moment für den Fußball Zyperns. Es ist überhaupt das erste Mal, dass ein kleines europäisches Land eine Mannschaft in die Königsklasse schickt", sagte Famagusta-Trainer Timur Ketsbaja nach dem Spiel im griechischen Fernsehen.

Im Überblick Die Champions-League-Saison 08/09

Skibbe-Klub scheitert an Bukarest

Dagegen hat Michael Skibbe den Einzug in die lukrative Gruppenphase der Königsklasse mit Galatasaray Istanbul verpasst. 14 Tage nach dem 2:2 in Istanbul unterlag der türkische Meister im Rückspiel der 3. Qualifikationsrunde beim rumänischen Rekordmeister Steaua Bukarest 0:1 (0:0) und muss somit im UEFA Cup antreten. Banel Nicolita (57.) erzielte im Stadionul Ghencea in Bukarest das Tor für den Europapokalsieger der Landesmeister von 1986.

Kuyt rettet Liverpool in der Verlängerung

Besser als Skibbe machte es der spanische Europameister-Trainer Luis Aragonés, der mit Fenerbahce Istanbul durch ein 2:1 (Hinspiel 2:2) gegen Partizan Belgrad die Qualifikation überstand. Lange zittern musste der fünfmalige Landesmeister-Pokal-Sieger FC Liverpool. Erst kurz vor dem Ende der Verlängerung gelang dem niederländischen Nationalstürmer Dirk Kuyt (118.) das goldene Tor zum 1:0-Endstand (Hinspiel 0:0) für den englischen Rekordmeister gegen Standard Lüttich.

Auch ein Klub aus Weißrussland ist dabei

Als erstes weißrussisches Team qualifizierte sich Bate Borissow, nach dem 1:0 im Hinspiel reichte gegen Lewski Sofia ein 1:1.Der FC Arsenal hat erwartungsgemäß ebenfalls die Gruppenphase erreicht. Arsenal gewann nach dem 2:0 vor zwei Wochen das Rückspiel gegen den Twente Enschede durch Tore von Samir Nasri, William Gallas, Theo Walcott und Nicklas Bendtner mit 4:0. Dem AC Florenz genügte ein 0:0 bei Slavia Prag (Hinspiel 2:0).

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal