Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

FC Bayern München - Champions League: Klinsmann sperrt Journalisten aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bayern München  

CL: Keine Presse beim Abschlusstraining

16.09.2008, 16:12 Uhr | dpa

Die Presse darf beim abschließenden Bayerntraining nicht dabei sein. (Foto: imago)Die Presse darf beim abschließenden Bayerntraining nicht dabei sein. (Foto: imago) Jürgen Klinsmann hat vor seinem ersten Champions-League-Spiel als Trainer für eine weitere Neuerung beim FC Bayern München gesorgt. Erstmals durften Reporter, Fotografen und Kameramänner vor einem Europapokal-Auswärtsspiel des Rekordmeisters beim Abschlusstraining für die Partie bei Steaua Bukarest nicht die komplette Übungseinheit verfolgen.

Lediglich in den ersten 15 Minuten seien Medienvertreter zugelassen, teilte Mediendirektor Markus Hörwick mit.

Video Beckenbauer nimmt Podolski in die Pflicht
Bukarest - Bayern "Super, dass es endlich losgeht"
Steaua Bukarest Probleme vor dem Bayern-Spiel

Gleiches Procedere wie vor Bundesligaspielen

Klinsmann führt damit beim FC Bayern ein, was er schon in seiner Zeit als Bundestrainer bei der deutschen Nationalmannschaft vor Länderspielen getan hatte. Sein einstiger Co-Trainer und späterer Nachfolger Joachim Löw verfährt bei der DFB-Auswahl seit 2006 ebenso. Vor Bundesliga- und Pokalspielen findet das Abschlusstraining des FC Bayern grundsätzlich komplett unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Das war aber auch schon so unter Klinsmanns Vorgänger Ottmar Hitzfeld gewesen.

Hoeneß beschwert sich über Platzverhältnisse

Bayern-Manager Uli Hoeneß hat sich unterdessen über den schlechten Zustand des Rasens im Steaua-Stadion beklagt. "Es ist schon enttäuschend, dass ein Verein hier im September so eine Wiese anbietet", sagte er beim Abschlusstraining des deutschen Rekordmeisters am Dienstagabend. Zugleich sah er sich bestätigt, dass sich Trainer Jürgen Klinsmann gegen ein frühzeitiges Comeback des Franzosen Franck Ribéry nach dessen Fußverletzung entschieden hatte. Es sei gut, dass der Mittelfeldakteur nicht auf so einem schlecht Platz spielen müsse.

Im Überblick Die Champions-League-Saison 08/09

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal