Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Die Bayern liegen voll auf Kurs

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Champions League - Gruppe F  

Die Bayern liegen voll auf Kurs

21.10.2008, 22:10 Uhr

Torschütze für die Bayern: Schweinsteiger (Foto: Reuters)Torschütze für die Bayern: Schweinsteiger (Foto: Reuters) Der FC Bayern München hat das Tor zum Achtelfinale in der Champions League aufgestoßen und marschiert bei seinem Königsklassen-Comeback weiter vorneweg. Auch ohne ein Tor von Luca Toni gewann der deutsche Meister gegen den AC Florenz in einem attraktiven Spiel mit 3:0 (2:0).

Die Treffer vor 66.000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz Arena erzielten der herausragende Miroslav Klose (4. Minute), der bis zu seiner Auswechslung stark aufspielende Bastian Schweinsteiger (25.) und Zé Roberto (90.). Gegen einen stets gefährlichen Gegner bot die Mannschaft von Trainer Jürgen Klinsmann die beste Saisonleistung. Nach der Hinrunde führt der FC Bayern die Gruppe F mit 7 Punkten weiter souverän an. Florenz blieb auch im vierten Europacup-Spiel auf deutschem Boden sieglos.

Video Beckenbauer sieht noch Fehler
Verletzt Lahms Fuß in Gips

Foto-Show Die besten Bilder des Spiels FC Bayern gegen Florenz
Die anderen Gruppen Juventus Turin bezwingt Real Madrid

"Ein verdienter Sieg, allerdings zu hoch"

"Der Sieg war sehr wichtig für uns, das gibt Auftrieb für die nächsten Wochen. So wollen wir weitermachen", sagte Klinsmann. "Wir sind gut drauf. Besonders freut es mich für Miro Klose." Der Nationalstürmer sagte: "Wir waren abgezockter. Ich fühle mich gut, dann kann ich auch meinen Teil dazu beitragen." Franz Beckenbauer urteilte am "Premiere"-Mikrofon: "Ein verdienter Sieg der Bayern, allerdings zu hoch."

Aktuell Die Champions-League-Saison 08/09

Kloses Torpremiere für die Bayern in der Champions League

Mit dem Verzicht auf neue Personalexperimente hatte Klinsmann auf das aus dem Meisterjahr bewährte 4-4-2-System gesetzt und derselben Anfangself wie beim 1:0-Bundesligasieg in Karlsruhe sein Vertrauen geschenkt. Und die Bayern-Elf enttäuschte ihren Trainer nicht, war von der ersten Minute an auf dem Platz präsent. Einen hohen Ball von Kapitän Mark van Bommel verlängerte der trotz Rippenprellung spielende Toni per Kopf auf Klose. Der Nationalspieler hatte keine Mühe, an AC-Schlussmann Sebastien Frey vorbei zum 1:0 einzuschieben. Es war Kloses erstes Champions-League-Tor für den FC Bayern, zuletzt hatte er im Bremer Trikot vor fast drei Jahren in der Königsklasse getroffen. Keine zwei Minuten später hatte Zé Roberto sogar das 2:0 auf dem Fuß, doch diesmal parierte Frey.

Kampfansage Hoeneß: "Werden Herbstmeister"
2. Spieltag Bayern mit glücklichem Remis gegen Lyon
Ausfall Bremens Torwart Wiese von Verletzung gestoppt

Unterhaltsame Partie dank offensiver Italiener

Nach der furiosen Anfangsphase der Münchner zeigte Florenz nun seine Kunst: Melo Felipe nutzte einen Lucio-Fehler zur ersten Torchance der Italiener (5.), der bei hohen Bällen erneut unsichere Rensing klärte zur Ecke. In einer flotten Partie nutzte Florenz Nachlässigkeiten der Gastgeber, um sich in Szene zu setzen. Die Mannschaft des zunächst blassen Nationalstürmer Alberto Gilardino spielte munter mit, leistete ihren Beitrag zu einer unterhaltsamen Partie und setzte nicht wie die meisten italienischen Teams nur auf die Defensive.

Schweinsteiger belohnt sich selbst

Umso wichtiger dann das 2:0: Nach einem weiteren verlängerten Kopfball des agilen Toni legte sich Schweinsteiger die Vorlage des sonst glücklosen Franck Ribérys auf den linken Fuß. Mit seinem sehenswerten Treffer von der Strafraumgrenze ins linke Eck belohnte sich Schweinsteiger für seine starke Leistung der vergangenen Wochen.

Gilardino lässt beste Chancen aus

Die Bayern bekamen Florenz zunehmend besser in den Griff, doch kurz vor der Pause schlich sich erneut der Schlendrian ins Münchner Spiel ein. Gilardino ließ seine Klasse aufblitzen und hätte mit gleich drei klaren Torchancen im Minutentakt sogar für den Ausgleich sorgen können. "2:0 ist ein bisschen glücklich", urteilte zur Halbzeit Bayern-Präsident Franz Beckenbauer am "Premiere"-Mikrofon. Christian Lell ersetzte Philipp Lahm, der einen Schlag auf das Sprunggelenk bekommen hatte.

Foto-Show Sportler und ihre Doppelgänger
Testen Sie Ihr Wissen

Zé Roberto macht den Deckel drauf

Der zweimalige italienische Meister blieb auch nach der Pause gefährlich, Zdravko Kuzmanovic (51.) und Adrian Mutu (78.) hatten klare Chancen. Auf der Gegenseite verpasste Martin Demichelis (68.) mit einem Kopfball ebenso die frühzeitige Entscheidung wie Klose kurz darauf. Toni ackerte unermüdlich für sein Team, blieb aber im Abschluss glücklos und wurde nach einer knappen Stunde gegen Lukas Podolski ausgewechselt. Letztlich scheiterte Florenz an seiner Abschlussschwäche. Nach einem feinen Spielzug sorgte Ze Roberto für in der Schlussminute für das Endergebnis.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal