Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > Champions League >

Champions League - Gruppen E bis H: Juventus gewinnt Gipfeltreffen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Champions League - Gruppen E bis H  

Juve schlägt die Königlichen

21.10.2008, 20:32 Uhr | dpa

Juves Amauri (li.) und Chiellini jubeln (Foto: Reuters)Juves Amauri (li.) und Chiellini jubeln (Foto: Reuters) Juventus Turin hat sich im europäischen Fußball-Gipfel der Champions League gegen Real Madrid aus der Krise gesiegt. Nach fünf Pflichtspielen ohne Sieg schossen Altstar Alessandro del Piero und der Brasilianer Amauri den italienischen Rekordmeister zu einem 2:0 über den spanischen Titelträger.

Nach dem dritten Spieltag übernahm Juve damit die Tabellenführung in der Gruppe H mit sieben Zählern vor den von Bernd Schuster trainierten Madrilenen (sechs Punkte).

Tragischer Unfall Juve-Fans sterben bei Busunglück
Gruppe F FC Bayern nimmt Kurs aufs Achtelfinale
Aktuell Die Champions-League-Saison 08/09

Torreiche Partien

36 Treffer sorgten in den acht Partien für ein aufregendes Torfestival. Dabei kamen Titelverteidiger Manchester United beim 2:0 im britischen Derby gegen Celtic Glasgow und der FC Arsenal durch das 5:2 bei Fenerbahce Istanbul zu Favoritensiegen. Frankreichs Serien-Meister Olympique Lyon feierte den torreichsten Sieg in seiner Champions-League-Historie beim 5:3 gegen Steaua Bukarest und schwang sich in der Gruppe F mit fünf Punkten zum härtesten Rivalen des FC Bayern München (sieben Zähler) auf.

Foto-Show Sportler und ihre Doppelgänger
Testen Sie Ihr Wissen

St. Petersburg enttäuscht erneut

Im Spitzenspiel des Tages stärkte Juve durch den verdienten Erfolg seinem heftig in die Kritik geratenen Trainer Claudio Ranieri den Rücken. Bereits in der fünften Minute hatte der 33-jährige del Piero die Alte Dame mit seinem 49. Europapokal-Tor in Führung gebracht, Amauri traf kurz nach dem Wechsel (49.). Die seit Ende August ungeschlagenen Königlichen wirkten über weite Strecken der Partie ideenlos und kamen nur noch zum Anschlusstreffer durch den niederländischen Stürmerstar Ruud van Nistelrooy (66.). Im anderen Spiel der Gruppe H kam UEFA-Cup-Sieger Zenit St. Petersburg lediglich zu einem enttäuschenden 1:1 gegen den weißrussischen Meister BATE Borissow. Weiter sieglos mit nur einem Zähler, steht das Team von Dick Advocaat damit vor dem Vorrunden-Aus.

Berbatov trifft im Doppelpack

In der Gruppe E marschieren Manchester und der spanische Vizemeister FC Villareal unterdessen mit je sieben Punkten in Richtung Achtelfinale. Doppeltorschütze für ManU war der Ex-Leverkusener Dimitar Berbatov (30./52.). Villareal deklassierte den dänischen Vertreter Aalborg BK mit 6:3.

Luft für Fenerbahce-Coach Aragones wird dünn

In der Gruppe G hat Favorit Arsenal nach dem Kantersieg am Bosporus ebenfalls sieben Zähler auf dem Konto. Istanbuls Europameister-Coach Luis Aragones gerät nach der Niederlage und nur einem Punkt als Gruppen-Schlusslicht immer mehr unter Druck. In der zweiten Begegnung des Abends siegte Dynamo Kiew 1:0 beim FC Porto und überflügelte die Portugiesen (drei Punkte) mit sechs Zählern.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal